„Sportschau“-Trio tritt Nachfolge von „Waldis Club“ an

5
13
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Sportmoderator Waldemar Hartmann und seine Sendung „Waldis Club“ wird es bei der ARD in Zukunft zwar nicht mehr geben, doch am Konzept des Fußball-Talks hält der Sender weiterhin fest. Im „Sportschau Club“ übernehmen künftig Matthias Opdenhövel, Gerhard Delling und Reinhold Beckmann.

Einer geht, drei alte Bekannte kommen. Nachdem sich die ARD und der Moderator von „Waldis Club“ nicht über eine Vertragsverlängerung verständigen konnten, erhalten nun drei andere Sport-Experten die Chance zu beweisen, dass sie den Herausforderungen einer Fußball-Talkshow gewachsen sind. Wie die „Welt“ am Mittwoch auf ihrem Online-Portal berichtete, werden Matthias Opdenhövel, Gerhard Delling und Reinhold Beckmann im neuen „Sportschau-Club“ die Nachfolge von Waldis Stammtisch übernehmen.

Im Anschluss an die Fußball-Länderspiele der deutschen Nationalelf soll das „Sportschau“-Trio im Wechsel jeweils eine halbe Stunde lang durch die Nachbetrachtung der Partie führen. Dabei wird stets aus dem jeweils aktuellen Spielort der Nationalmannschaft berichtet. Den Auftakt bestreitet Matthias Opdenhövel am 11. September, wenn die Truppe von Trainer Löw auf die Konkurrenz aus Österreich trifft. Delling gibt seinen Einstand am 16. Oktober nach dem Spiel gegen Schweden und Beckmann wird sich das erste Mal nach der Partie gegen die Niederlande am 14. November beweisen müssen.

Ob der „Sportschau-Club“ eine langfristige Zukunft im Programm der ARD haben wird, ist derzeit noch nicht klar. Zunächst sind nur diese drei Ausgaben für das Jahr 2012 geplant. Dennoch zeigte sich ARD-Sportkoordinator Axel Balkausky  überzeugt, dass man den Zuschauern mit dem „Sportschau-Club“ eine spannende Alternative biete und „damit die Tradition einer interessanten und unterhaltsamen Gesprächsrunde im Anschluss an unsere Fußball-Länderspiel-Übertragungen fortsetzen“ könne, wie das Blatt zitierte. [fm]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

5 Kommentare im Forum

  1. AW: "Sportschau"-Trio tritt Nachfolge von "Waldis Club" an Also alter Wein mit alten Schläuchen! Was ist mit Matze Knop? Wird dieser unlustige Kerl immer noch dabei sein? Ich befürchte es ja, da die ARD mit dieser Kompromißlösung bereits wenig Kreativität und Mut beweist!
  2. AW: "Sportschau"-Trio tritt Nachfolge von "Waldis Club" an Das ist alles,was die ARD zum Thema Fußballtalk zu bieten hat? Armselig
  3. AW: "Sportschau"-Trio tritt Nachfolge von "Waldis Club" an Die können an den Moderatoren ändern was sie wollen.... so lange Matze Knop dabei ist guck ich das nicht. Der ist ja das allerletzte, meint auch er wäre komisch.
Alle Kommentare 5 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum