Startschuss zum 25. RTL-Spendenmarathon

0
169
© MG RTL D
© MG RTL D
Anzeige

Das RTL-Highlight des Jahres: Morgen räumt RTL der längsten Charity-Sendung im deutschen Fernsehen wieder 24 Stunden Sendezeit frei. Im Vorfeld haben zahlreiche RTL-Stars das Jubiläum des Spendenmarathons ganz platt beworben.

Zum 25. Mal startet Wolfram Kons am 19. November live um 18 Uhr den RTL-Spendenmarathon. Die Stiftung „RTL – Wir helfen Kindern“ sammelt 24 Stunden für Not leidende Kinder. Einmal pro Stunde wird live aus dem Spendenstudio gesendet: Von dort ruft Wolfram Kons die Zuschauer auf zu helfen, begrüßt Prominente an den Spendentelefonen im Vodafone-Callcenter und befragt die Paten zu ihren bewegenden Erfahrungen bei ihrem Besuchen in den Hilfsprojekten.

„Wir sagen’s ganz platt: Spenden Sie bitte!“ – dieses Motto nehmen Supertalent-Jurorin Evelyn Burdecki, die Serienstars Valentina (GZSZ) und Cheyenne Pahde (Alles was zählt), EXTRA-Moderatorin Nazan Eckes, die Entertainer Ross Antony, Amira und Oliver Pocher und das Gesicht des RTL-Spendenmarathon Wolfram Kons wörtlich. Mit ihren plattgedrückten Gesichtern auf Plakaten, in Zeitschriften und im RTL-Programm rufen die prominenten Kampagnen-Gesichter auf humorvolle Weise „ganz platt“ zum Spenden auf.

Seit 1996 engagiert sich RTL für Not leidende Kinder in Deutschland und der ganzen Welt. Das ganze Jahr sammelt die Stiftung „Stiftung RTL – Wir helfen Kindern e.V.“ durch verschiedene Aktionen Spenden. Sämtliche Verwaltungskosten trägt im Wesentlichen die Mediengruppe RTL Deutschland – auch erwirtschaftete Zinsen fließen mit ihn die Kostendeckung. So kann die „Stiftung RTL – Wir helfen Kindern e.V.“ garantieren, dass jeder Cent der Spendengelder ohne Abzug bei den Kinderhilfsprojekten ankommt. In den vergangenen Jahren konnten so mehr als 182 Millionen Euro gesammelt werden, die die Förderung von hunderten Kinderhilfsprojekten ermöglichten. Zehntausenden Kindern in Deutschland und aller Welt konnte so nachhaltig geholfen werden.

Bildquelle:

  • RTL Logo 2019: © MG RTL D

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum