„Steel Buddies“ starten heute bei DMAX in die 9. Staffel

0
1241
© DMAX
Anzeige

Stahlharte Geschäfte mit tonnenschweren Vehikeln: Michael Manousakis und seine Westerwald-Crew von „Morlock Motors“ kommen zurück zu DMAX.

Overalls, ölverschmierte Typen und markige Sprüche – die „Steel Buddies“ sind zurück! Ab dem 7. September bringen Michael Manousakis und seine Westerwald-Crew von „Morlock Motors“ wieder alte Kolosse auf Vordermann. Mit 15 neuen Episoden im Gepäck ist „Steel Buddies – Stahlharte Geschäfte“ immer dienstags um 20.15 Uhr auf DMAX zu sehen.

Auf dem Hof von „Morlock Motors“ im beschaulichen Peterslahr stehen Hunderte Fahrzeuge aus aller Welt – vom Hummer H1 bis zum MUTT M151-Geländewagen. Während die „Steel Buddies“ die tonnenschweren Vehikel in Schuss bringen, geht es für Michael Manousakis hoch hinaus. Denn in der 9. Staffel will der Firmenboss mit einer Douglas DC-3 in die Luft abheben. Darüber hinaus wird dem abenteuerlustigen Draufgänger in den neuen Folgen ein komplettes Museum zum Kauf angeboten.

Manousakis und der U.S. Army-„Schrott“

Sammlerstücke sind ihre Spezialität: In Peterslahr reparieren und optimieren die „Steel Buddies“ die ausrangierten Kolosse, um sie mit Profit weiterzuverkaufen. Dabei verfolgt Kaufmann Michael Manousakis seit Jahren eine einzigartige Geschäftsidee: Er kauft sämtliche Dinge auf, die von der United States Army in Europa ausgesondert werden. Durch einen Exklusivvertrag ist Manousakis sogar dazu verpflichtet, alle ausrangierten Bestände der U.S. Army zu kaufen. Darunter fallen sowohl Fahrzeuge, Maschinen, Bekleidung als auch militärische Ausrüstung, Gebäudeausstattungen, Elektronikartikel und vieles mehr.

Neben dem Weiterverkauf vieler Artikel an Händler oder Privatleute hat sich „Morlock Motors“ außerdem auf die Reparatur und Restaurierung ziviler und militärischer Fahrzeuge aus den USA spezialisiert und betreibt auf dem Gelände eine Werkstatt. Unabhängig davon kauft Michael Manousakis zudem ausgefallene Fahrzeuge und Waren auf, um sie mit seinem Team zu optimieren.

Bildquelle:

  • sb: DMAX

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum