Super RTL reist wieder in die Welt der Dinosaurier

0
19
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Köln – Mit den Dokumentationen „Auf der Spur der Dinosaurier – T-Rex und die Federsaurier“ und „Als Saurier die Welt beherrschten – Der echte Jurassic Park“ setzt Super RTL seine Reihe über die Welt der Dinosaurier fort.

„Auf der Spur der Dinosaurier – T-Rex und die Federsaurier“ ist die erste Dokumentationen am kommenden Sonntag um 20.15 Uhr. Sorgten gefährliche Dinosaurier dafür, dass die einst unterlegenen Säugetiere überlebten, indem sie sie förmlich zwangen, Überlebensstrategien zu entwickeln?

Die Doku geht der Frage nach und legt dabei besonderes Augenmerk auf den T-Rex und die vier bis heute bekannten Dinosaurierarten, deren Fossilien auf Körperfedern hindeuten. Sie alle gehörten zu den Fleischfressern, galten als ausgezeichnete Jäger und waren damit eine ernstzunehmende Bedrohung für die viel schwächeren Säugetiere, die nur mit einer anspruchsvollen Verteidigung eine Überlebenschance hatten.
 
„Als Saurier die Welt beherrschten – Der echte Jurassic Park“ ist um 21.15 Uhr zu sehen. Ende des 19. Jahrhunderts fand man entlang der Rocky Mountains fossile Knochen von 176 bis dahin unbekannten Dinosaurierarten. Eine Sensation, die das bis heute anhaltende Interesse an Tyrannosaurus Rex und Co. mit einem Schlag weckte.
 
Die Knochenfunde verrieten, wie die Saurier lebten, wie sie aussahen, wie kräftig sie waren. So war der Tyrannosaurus Rex ein Gigant von bis zu 15 Metern Länge, der seine Beute mit großer Wendigkeit und einer Geschwindigkeit von bis zu 30 Stundenkilometern jagte. [ar]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum