„TagesWEBschau“: Nachrichten für die Netzgemeinde

0
14
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Mit einem neuen Nachrichtenkonzept möchten die öffentlich-rechtlichen TV- und Radiosender verstärkt die jüngere Generation ansprechen. Dafür schickt die ARD am 4. Juni die „tagesWEBschau“ auf Sendung, welche sich thematisch verstärkt den neuen Medien widmen wird.

Wie die ARD am Donnerstag mitteilte, wird das Informationspaket der „tagesWEBschau“ ab dem 4. Juni täglich auf den digitalen Kanälen Tagesschau24 (zwischen 16.45 bis 17.00 Uhr), Eins Plus (21.42 und 00.27 Uhr) und Eins Festival (nach 23.00 Uhr) zu sehen sein. Neben den Online-Seiten der ARD-Radiosender und bei tagesschau.de, soll das Angebot zudem über soziale Netzwerke auch auf mobile Geräte von Unterwegs verfügbar sein. Zu den beteiligten Hörfunksendern gehören 1LIVE, Bremen Vier, Das Ding,Fritz, N-Joy, on3, Sputnik, 103.7 Unser Ding, You FM und DRadio Wissen.

Die rund zweieinhalb-minütigen Sendung will einen Überblick über aktuelle Nachrichten aus Politik, Wirtschaft und allen anderen Bereichen der Gesellschaft geben. Die an dem Format beteiligten Sendeanstalten Radio Bremen, NDR und HR wollen mit der „tagesWEBschau“ vor allem die junge Netzgemeinschaft erreichen. So sollen die Nachrichteninhalte auch gezielt Themen aus dem Bereich Internet abdecken. „Die tagesWEBschau ist eine kleine Schwester der Tagesschau. Wir werden die Themen des Tages aufgreifen, aber durch den Blickwinkel des Netzes erzählen, auch Kommentare aus dem Social Web einbinden“, fasste Jan Metzger, Intendant von Radio-Bremen, das Konzept des Formats zusammen.

In Anspruch und Design wird sich die Sendung an der klassischen „Tagesschau“ orientieren, jedoch stärker auf grafische Elemente setzen und auf eine Moderation verzichten. „Die Herausforderung in der optischen Gestaltung besteht darin, ein innovatives Produkt für die Ausspielwege TV, Hörfunk und Internet zu schaffen“, sagte Projektleiter der „tagesWEBschau“ beim Hessischen Rundfunk, Sebastian Gehrlein. [ps]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum