Tunesisches Fernsehen sendet Gebet für gestürzten Präsidenten

0
19
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Der staatliche, tunesische Sender Watanya 1 hat am Samstagabend vor den Nachrichten versehentlich ein Gebet für den gestürzten Präsidenten Zine El Abidine Ben Ali gesendet.

Anzeige

Wie die Nachrichtenagentur TAP am Montag mitteilte, sei eine „alte Aufzeichnung liturgischer Gesänge“ ausgestrahlt worden, bei der einer der Sänger für den „Erfolg“ des Ex-Präsidenten betete. Die Ausstrahlung führte zu einer Welle der Empörung sowie ironischen Kommentaren in sozialen Netzwerken. Das tunesische Fernsehen ziehe aus dem Maleure derweil Konsequenzen und habe den Verantwortliche für die Musikprogramme vor einem Disziplinarausschuss zitiert, wo dieser die Ausstrahlung erklären soll. [js]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum