TV-Quoten: „Bier Royal“ verliert Zuschauer, holt aber Tagessieg

1
12
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com

Der Auftakt lief gut für „Bier Royal“, den Abschluss des Zweiteilers wollten aber eine Million Zuschauer weniger sehen. Im Ersten hatte Jan Weilers Buchheld Kühn zu tun – mit deutlich weniger Zuschauern.

Der ZDF-Zweiteiler über eine Brauerei in München hat am Mittwochabend noch einmal die meisten Zuschauer interessiert, aber auch mehr als eine Million verloren. Im Schnitt 5,44 Millionen Zuschauer schalteten um 20.15 Uhr den zweiten Teil von „Bier Royal“ ein – ein Marktanteil von 17,2 Prozent. Der Auftakt hatte am Montag noch 6,72 Millionen Zuschauer (21,0 Prozent) interessiert. Die Jan-Weiler-Verfilmung „Kühn hat zu tun“ im Ersten holte lediglich 3,22 Millionen (10,2 Prozent). Die „Tagesschau“ um 20 Uhr schauten allein im Ersten (4,92 Millionen (16,1 Prozent).

Die RTL-Kuppelshow „Der Bachelor“ verfolgten mit durchschnittlich 2,82 Millionen (9,2 Prozent) ähnlich viele Zuschauer wie in der Woche zuvor. Für die Wiederholung der Krimi-Reihe „Ein starkes Team“ um 20.15 Uhr bei ZDFneo mit der Folge „Beste Freunde“ entschieden sich 1,85 Millionen (5,9 Prozent), für Sat.1 mit „Plötzlich arm, plötzlich reich – Das Tauschexperiment“ 1,42 Millionen (4,7 Prozent). Kevin Spacey als fiesen Chef im Film „Kill the Boss“ wollten bei ProSieben 1,37 Millionen (4,5 Prozent) sehen.

Die RTL-2-Dokusoap „Die Wollnys – Eine schrecklich große Familie!“ erreichte 1,20 Millionen (3,9 Prozent), die nächste Folge der Serie „Outlander“ bei Vox 1,19 Millionen (3,8 Prozent). [dpa]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

1 Kommentare im Forum

  1. Der erste Teil war schon z. Tl. sehr überzogen "lustig", sprich klamottig. Der zweite Teil war dann nur noch Klamotte. Das hätte ich mir aber bei der weiblichen Hauptdarstellerin auch eigentlich schon vorher denken müssen.
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum