TV Quoten: Filmwiederholungen beherrschen die Konkurrenz

0
38
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Krimi und Komödie – auch Retortenware kommt gut an. Der ARD-Krimi „Nord bei Nordwest – Der Transport“ und die ZDF-Komödie „Zweitbettzimmer“, beides Wiederholungen, dominierten am Donnerstag.

Anzeige

Auch wenn es sich nur um eine Wiederholung handelte: Der ARD-Krimi „Nord bei Nordwest – Der Transport“ setzte sich am Donnerstagabend um 20.15 Uhr im deutschen Fernsehen durch. 5,20 Millionen Zuschauer (Marktanteil: 18,6 Prozent) verfolgten den Film mit Henny Reents und Hinnerk Schönemann als Ermittler, die den Mord an einem Gangster klären müssen. Die „Tagesschau“ sahen zuvor allein im Ersten 4,47 Millionen Zuschauer (16,8 Prozent).

Die ZDF-Komödie „Zweibettzimmer“ mit Anja Kling und Carol Schuler, auch eine Wiederholung, kam zeitgleich auf 3,96 Millionen Zuschauer (14,2 Prozent). Hinterher brachte es das „heute-journal“ auf 4,33 Millionen Zuschauer (17,1 Prozent). Die RTL-Actionserie „Alarm für Cobra 11“ hatte zeitgleich um 20.15 Uhr 2,36 Millionen Zuschauer (8,4 Prozent).
 
Der Vox-Science-fiction-Film „Guardians of the Galaxy“ mit Chris Pratt interessierte 1,90 Millionen Zuschauer (7,2 Prozent), die Sat.1-Serie „Instinct“ 1,63 Millionen (5,8 Prozent) und die ProSieben-Show „Global Gladiators“ 0,96 Millionen (3,6 Prozent). Auf die RTL-II-Reihe „Frauentausch“ entfielen 0,83 Millionen Zuschauer (3,0 Prozent), auf die Kabel-eins-Reihe „Urlaub für Anfänger“ 0,64 Millionen (2,4 Prozent) und auf die ZDFneo-Serie „Greyzone – No Way Out“ 0,41 Millionen (1,5 Prozent).
 
 
Die Arte-Dokumentation „Mythos Wal“ musste sich ebenfalls um 20.15 Uhr mit 0,30 Millionen Zuschauern (1,1 Prozent) begnügen.

[dpa]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum