TV-Quoten: ZDF-Kriminalisten haben die Nase vorn

0
115
© Alexandr Mitiuc - stock.adobe.com

Die Krimiserien im ZDF standen am Freitagabend wieder einmal am höchsten in der Gunst der Fernsehzuschauer. 4,77 Millionen sahen eine Folge aus „Ein Fall für zwei“, was einem Marktanteil von 16,9 Prozent entspricht. Die danach folgende „Soko Leipzig“ hatte im Schnitt 4,59 Millionen Zuschauer (16,4).

In der ARD schalteten ab 20.15 Uhr 3,57 Millionen (15,1 Prozent) ein, um den Film „Weingut Wader – Neue Wege“ zu sehen. Im Mittelpunkt steht eine Winzerfamilie. Zuvor sahen allein im Ersten 3,98 Millionen Menschen die „Tagesschau“ (15,1 Prozent).

Die RTL-Show „Ehrlich Brothers live! Flash“ zog 2,58 vor die Bildschirme (9,3 Prozent). Sat.1 setzte ebenfalls auf eine Show. „Dancing on Ice“ verfolgten 1,56 Millionen Menschen (6,2 Prozent). ProSieben zeigte den US-Sciencefiction-Film „Marvel’s The Avengers“ und hatte 1,67 Millionen Zuschauer und eine Quote von 6,3 Prozent.

Kabel eins schaffte mit einer weiteren Folge der Krimiserie „Navy CIS“ 1,06 Millionen Zuschauer (3,8 Prozent) und RTLzwei mit dem Actionfilm „The Fast and the Furios“ 1,15 Millionen (4,1 Prozent). Eine Folge von „Death in Paradise“ um 20.15 Uhr auf ZDFneo sahen sich 0,82 Millionen (2,9 Prozent) an.

Bildquelle:

  • Quoten_1: © Alexandr Mitiuc - stock.adobe.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum

Please enter your comment!