TV-Tipp: Discovery Channel rekonstruiert „Ur-Weihnachtsmann“

4
665
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

München – Jeder kennt ihn – den liebenswürdigen älteren Mann im roten Mantel: den Nikolaus. Doch was verbirgt sich hinter dem Mythos des „Schutzpatron der Kinder“?

Pünktlich zum Nikolaustag, am 6. Dezember 2007, rekonstruiert Discovery Channel in der Dokumentation „Das wahre Gesicht des Heiligen Nikolaus“ sein Aussehen und zeigt die mysteriöse Lebensgeschichte des Mannes, der als Inspirationsquelle für unseren heutigen „Nikolaus“ diente.

Geboren in Griechenland, starb Nicolai von Myra, besser bekannt als der Heilige Nikolaus, am 6. Dezember im dritten Jahrhundert nach Christus im heutigen türkischen Demre. Nur wenige Fakten wie diese sind aus seinem Leben überliefert. Die Discovery Channel-Dokumentation „Das wahre Gesicht der Heiligen Nikolaus“ begibt sich am 6. Dezember 2007 um 20.15 Uhr auf eine eindrucksvolle Spurensuche an Originalschauplätze in der Türkei, lässt weltbekannte Akademiker zu Wort kommen und zeichnet ein genaues Bild des Mannes hinter der Legende.
 
Der italienische Rechtsmediziner Dr. Francesco Introna und die Wissenschaftlerin Dr. Caroline Wilkinson (Universität Manchester) rekonstruieren sein Antlitz anhand eines Schädelknochens und geben dem „echten“ Nikolaus erstmals ein Gesicht. Dank preisgekrönter Spezialeffekte und ausgefeilter Computeranimation entsteht so ein eindrucksvolles Bild des „Ur-Weihnachtsmannes“.
 
Die Dokumentation verfolgt die Ursprünge des Heiligen Nikolaus von seiner Geburt in Griechenland, über sein Wirken als Bischof im Heiligen Römischen Reich bis hin zu der Überführung seiner Überreste nach Italien. In eindrucksvollen Bildern wird sein Engagement als Führer einer verfolgten Untergrundkirche und sein Aufstieg zu einem der mächtigsten Männer des Römischen Reichs dokumentiert. Darüber hinaus werden die bekanntesten Legenden, Mythen, Bräuche und Festlichkeiten rund um den heiligen Nikolaus beleuchtet. In diesem Zusammenhang geht die Dokumentation auch der Frage nach, warum der Nikolaus-Kult für die christlichen Kirchen ein zwiespältiges Thema ist. Auf spektakuläre Weise erlebt der Zuschauer so den Wandel eines Mannes vom Mythos zum Menschen. [fp]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

4 Kommentare im Forum

  1. AW: TV-Tipp: Discovery Channel rekonstruiert "Ur-Weihnachtsmann" [....] und den Weg zum Werbeträger für Coca Cola.
  2. AW: TV-Tipp: Discovery Channel rekonstruiert "Ur-Weihnachtsmann" Na, kleiner Rundschlag am Morgen? Aber Coca Cola hat den Weihnachtsmann, wie wir ihn heute kennen, schließlich erfunden. Wenn auch als "Santa Claus" (engl. für „Sankt Nikolaus“)
  3. AW: TV-Tipp: Discovery Channel rekonstruiert "Ur-Weihnachtsmann" Nein, nicht erfunden. Aber für sich genutzt und weltweit verbreitet. Den dicken rotgekleideten Mann mit Rauschbart gab es auch schon vor der Werbekampagne. Aber es ist der eigentliche Coup von Coca-Cola, daß die halbe Welt annimmt, Coca-Cola hätte den Weihnachtsmann erfunden
Alle Kommentare 4 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum