Vox: Wir können mit unserer roten Kugel nicht in die Zukunft blicken!

2
7
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Leipzig – Nach dem Jahr 2008 hat der Sender Vox keinen Grund zu klagen, wie Sprecherin Gabriela Leibl in einem Interview mit DIGITAL FERNSEHEN verrät.

„Wir haben so ziemlich alles erlebt, was ein Fernsehjahr hergeben kann: sehr positiv ist vor allem, dass wir uns in diesem Jahr während der EM und der Olympiade gut behaupten konnten“, erklärt Leibl.

Ob die Finanzkrise Auswirkungen auf den Sender haben wird, darüber wollte Leibl noch nicht spekulieren: „Unser Markenzeichen ist zwar eine rote Kugel, aber leider können wir nicht durch sie in die Zukunft blicken. Im Ernst, momentan wäre es höchst unseriös einen Ausblick auf das kommende Jahr zu geben. Die Erfahrung zeigt allerdings, dass viele Werbepartner in wirtschaftlich schwierigen Zeiten auf leistungsstarke Medien wie TV setzen, insofern fühlen wir uns hier gut aufgestellt.“[mw]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

2 Kommentare im Forum

  1. AW: Vox: Wir können mit unserer roten Kugel nicht in die Zukunft blicken! Na gottseidank, ich dachte schon, man will Callin einführen und AstroTV Konkurrenz machen, indem man für 1,99 Euro die Minute in die rote Kugel guckt...
  2. AW: Vox: Wir können mit unserer roten Kugel nicht in die Zukunft blicken! Vielleicht weiß ja Google mehr als die Kugel.
Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum