Vox zeigt Doku zum 11. September

9
366
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Köln – Am siebten Jahrestag der Zerstörung des World Trade Centers zeigt Vox die Dokumentation „9/11 Mysteries“

Anzeige

Viele Menschen können sich noch genau daran erinnern, was sie am 11. September 2001 getan und wo sie sich aufgehalten haben – und wohl alle haben mit Entsetzen die Bilder von den Flugzeugeinschlägen ins World Trade Center in New York gesehen. Doch waren tatsächlich die Einschläge der beiden Flugzeuge in die Twin Towers und die darauf folgenden Brände verantwortlich für die Zerstörung des World Trade Centers? Die Dokumentation „9/11-Mysteries“ am 11. September um 22.50 Uhr bei VOX wirft einen kritischen Blick auf die Darstellung der Ereignisse des 11. Septembers 2001 und hinterfragt die offiziellen Stellungnahmen.
 
Am Morgen des 11. Septembers 2001 flogen innerhalb von einer Stunde zwei Flugzeuge in die Twin Towers des World Trade Centers und explodierten. Die beiden Türme stürzten daraufhin ein. Offiziellen Quellen zufolge brachte das tonnenweise verbrennende Kerosin das Stahlgerüst des Gebäudes zum Schmelzen. Mit Hilfe der Medien wurde diese Erklärung schnell verbreitet und von der Öffentlichkeit angenommen. Die Regisseurin von „9/11-Mysteries“ Sophia Shafquat zweifelt an dieser offiziellen Darstellung. Mit Hilfe verschiedener Videoaufnahmen der einstürzenden Türme, Aufzeichnungen von Funksprüchen der Polizei und Feuerwehr sowie Augenzeugenberichten, forschte sie der Zerstörung des World Trade Centers nach.

Wenn nicht das Feuer, was brachte die Gebäude dann zum Einsturz? Bereits im Jahr 2005 war sich Physiker Steven Jones sicher über die Ursache: „Alle Wissenschaftler sind sich darüber einig, dass das Feuer nicht heiß genug war, um den Stahl zu schmelzen. Dieser geschmolzene Stahl ist ein Hinweis auf Explosionen.“ Auch mehrere Augenzeugen berichteten von Explosionen, die sie bereits vor dem Einschlag der Flugzeuge wahrgenommen hatten. So auch Hausmeister William Rodriguez, der als Letzter die Türme lebend verlassen hat: „Als ich nach oben ging, habe ich kleinere Explosionen gehört. Und die kamen nicht aus der Gegend des Flugzeugeinschlages, sondern von weiter unten…“ Experten vermuten eine gezielte Sprengung der Türme.
 
Die Dokumentation „9/11-Mysteries“ stellt den bisherigen Stellungnahmen zum Einsturz der Twin Towers eine neue Sichtweise gegenüber. Mit überraschenden, neuen Erkenntnissen versucht sie, die wahre Ursache für den Einsturz des World Trade Centers zu finden…

Die Dokumentation „9/11-Mysteries – Die Zerstörung des World Trade Centers“ am 11. September um 22.50 Uhr bei Vox. [mth]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

9 Kommentare im Forum

  1. AW: Vox zeigt Doku zum 11. September Schön! ist doch wumpe ob die dinger eingestürzt,gesprengt oder sonstwas wurden. Das schlimme ist was die regierungen daraus machen,und dafür ist es unwichtig was genau passiert ist. Der "internationale Terrorismus" wird als vorwand für immer mehr einschränkung und überwachung missbraucht. Das ist ja nunmal fakt.
  2. AW: Vox zeigt Doku zum 11. September Das muss gefeiert werden! 7 Jahre globaler Psychokrieg mit Wettrüsten und Aufbau der globalen Diktatur durch die Elite der Welt. Was die Doku betrifft: Alle Theorien sind geklaut vom Film Loose Change! Btw: Die Filme "World Trade Center" und "Flug 93" zur Inszenierung 11.09.2001 waren mehr als mies. Die Live TV-Version vom 11.09.2001 um kurz nach 15 Uhr war wesentlich besser. Für neuen Filmstoff hätte man sich aber auch was anderes einfallen lassen können, anstatt gleich sowas zu veranstalten. Ich sehe den Tag als die Mondlandung der 2000er. Einfach wunderbar. Hoffentlich gibt es einen weiteren Teil, aber diesmal sollte die Bushregierung doch vorher Bescheid geben und dann bitte im Kino oder zumindest auf Premiere HD senden (Evtl. auf Premiere Direkt als 15€-Event)! Wünschenswert sind auch wieder diese Fanmeilen. Wär doch cool, wenn man auf der Fanmeile zuschaut und mitfiebert beim Einsturz...
Alle Kommentare 9 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum