Wontorra-Nachfolgerin moderiert bald erstmals Formel 1 und Le Mans

0
2540
Laura Papendick Formel 1
© TVNow / Stefan Gregorowius
Anzeige

Debüt für Laura Papendick – Die Nachfolgerin von Laura Wontorra moderiert zum ersten Mal die Formel 1 und das 24h-Rennen von Le Mans bei RTL und Nitro.

Es ist der erste Einsatz für Laura Papendick als Nachfolgerin von Laura Wontorra im Sport-Team der Mediengruppe RTL Deutschland. Wontorra wechselt nun zu DAZN (DIGITAL FERNSEHEN berichtete), bleibt dem Sender aber in anderen Bereichen erhalten.

Formel 1 und Le Mans

Zu Beginn warten gleich zwei Motorsport-Highlights auf Laura Papendick bei RTL und Nitro. Beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans vom 21. bis 22. August live bei Nitro soll die 32-Jährige erstmals als Sportmoderatorin das Rennwochenende begleiten.

Und beim Großen Preis von Italien am 12. September folgt kurz darauf der nächste Einsatz in der Formel 1. Live aus Monza präsentiert die Moderatorin dann das Rennen bei RTL.

„Außergewöhnliches Rennsportspektakel“

Da gerät auch Papendick selbst ins Schwärmen: „Die Motorsport-Übertragungen in der Sendergruppe sind mit einer unvergleichlichen Erfolgsgeschichte verbunden. Da werden sofort Erinnerungen an eine Ära mit den bekannten Gesichtern aus der Formel 1 wach, die diesen Sport in Deutschland groß gemacht haben.“

Und sie ergänzt: „Ich freue mich riesig, das Motorsport-Team unterstützen zu dürfen und auf außergewöhnliches Rennsportspektakel.“

Formel 1 bei RTL

RTL überträgt den Großen Preis von Italien als drittes von vier Saisonrennen am 12. September ab 14 Uhr erstmals wieder live vor Ort. Dafür ist dann an der Seite von Moderatorin Laura Papendick auch Streckenreporter Kai Ebel am Start. Zudem kommentieren Heiko Wasser und Christian Danner das Rennen. Und als Experte spricht der ehemalige F1-Pilot und aktuelle Ersatzfahrer von Aston Martin Nico Hülkenberg.

Le Mans bei Nitro

Zuvor startet Nitro mit dem legendären 24-Stunden-Rennen von Le Mans zum nächsten TV-Marathon. Von Samstag, 21. August, 15.30 Uhr, bis Sonntag, 22. August, 16.30 Uhr zeigt der Sender nämlich die Langstrecken-WM in einer Nonstop-Live-Übertragung.

Bildquelle:

  • laurapapendick: TVNow / Stefan Gregorowius

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum