ZDF: „Die wilden Hühner“ als TV-Premiere

0
48
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Mainz – Die Fans der „Wilden Hühner“ können sich auf ein doppeltes Wiedersehen mit der beliebten Mädchenbande freuen.

Am 26. Dezember um 15.40 Uhr, zeigt „ZDF tivi“ als TV-Premiere den ersten Kinofilm der dreiteiligen Reihe nach den Erfolgsromanen von Cornelia Funke. Und am 29. Januar 2009 startet der dritte Teil der Jugendbuchreihe, „Die wilden Hühner und das Leben“, in den deutschen Kinos. Alle drei Kinofilme wurden von Vivian Naefe inszeniert und vom ZDF koproduziert.

In „Die wilden Hühner“, am zweiten Weihnachtstag im ZDF-Programm, lernen die Zuschauer die Mädchenbande kennen: Die Freundinnen Sprotte (Michelle von Treuberg), Melanie (Paula Riemann), Trude (Zsa Zsa Inci Bürkle), Frieda (Lucie Hollmann) und Wilma (Jette Hering) liegen im ständigen Schlagabtausch mit ihren liebsten Feinden: den „Pygmäen“, einer gleichaltrigen Jungenbande. In den Erwachsenen-Hauptrollen sind Veronica Ferres, Doris Schade, Jessica Schwarz, Benno Fürmann und Axel Prahl zu sehen.
 
Für ihre Regiearbeit wurde Vivian Naefe 2006 mit dem Kinder-Medienpreis ausgezeichnet. Neben dem Hauptprogramm wird der Film auch im digitalen ZDF Dokukanal ausgestrahlt: am 1. Januar 2009, 12 Uhr, und am 2. Januar 2009 um 16 Uhr.
 
Mit „Die wilden Hühner und das Leben“, der am 29. Januar auf die Kinoleinwand kommt,setzt das ZDF die Verfilmung der Jugendbuchreihe von Cornelia Funke fort. Im dritten Teil haben die fünf Freundinnen wieder jede Menge Probleme zu meistern, die mit dem Erwachsenwerden zu tun haben. Unter der Regie von Vivian Naefe und mit den Hauptdarstellerinnen Michelle von Treuberg, Lucie Hollmann, Zsa Zsa Inci Bürkle, Jette Hering sowie Sonja Gerhardt entstand im Sommer 2008 das große Kinoabenteuer für die ganze Familie.
 
Auf einer gemeinsamen Klassenfahrt der „Wilden Hühner“ und der „Pygmäen“ durchleidet Sprotte, die Anführerin der Mädchenbande, heftigen Liebeskummer, Melanie hat ein Geheimnis, das sie mit niemandem teilen kann, und Trude kommt Steve unerwartet näher. Gleichzeitig fordern drei kecke Viertklässlerinnen als „Wilde Küken“ die „Hühner“ heraus. [mw]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum