ZDF fragt Spitzenkandidaten vor Europawahl: „Was nun, Europa?“

2
31
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Acht Wochen vor der Europawahl stehen Katarina Barley, SPD-Spitzenkandidatin, und Manfred Weber, Spitzenkandidat der Union und der konservativen Europäischen Volkspartei EVP, im ZDF Rede und Antwort.

Am 26. Mai wird im Europäischen Parlament in Deutschland gewählt. Am morgigen Freitag (29. März), acht Wochen vor dem politischen Großereignis, lädt das ZDF zwei Spitzenkandidaten ein, um sich in „Was nun, Europa?“ den Fragen der Redakteure zu stellen.

ZDF-Chefredakteur Peter Frey und die stellvertretende ZDF-Chefredakteurin Bettina Schausten übernehmen die Befragung von Katarina Barley, SPD-Spitzenkandidatin für die Europawahl 2019, und Manfred Weber, Spitzenkandidat der Union und der konservativen Europäischen Volkspartei EVP vorbereitet.

Die beiden Politiker den ZDF-Zuschauern unter anderem erklären, mit welchen Ideen für Europa sie antreten und auch der Brexit darf natürlich thematisch in „Was nun, Europa?“ nicht fehlen.

„Was nun Europa?“ ist am Freitag (29. März) ab 19.20 Uhr im ZDF zu sehen. [PMa]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

2 Kommentare im Forum

  1. Bei diesen Kandidaten von diesen beiden Parteien ist die Frage berechtigt. Und nun folgt eine Werbesendung ... Nachtrag über ein trauriges Beispiel in dieser Woche für was die u.a. stehen ... Quelle: Heise online Upload-Filter: Bundesregierung stellt sich hinter die EU-Urheberrechtsreform
  2. Am besten lässt das ZDF dann Axel Voss auch mal das Internet erklären. Und fragt ihn mal mit welchem Stimmenanteil er zur Europawahl für die CDU so rechnet. So frisch nach seinem großen Coup diese Woche in Straßburg...:sneaky:
Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum