ZDF-„Log in“: Zuschauer diskutieren mit Berliner Kandidaten

0
22
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Am Sonntag sind Landtagswahlen in Berlin. Das ZDF will mit seine Sendung „Log in – Wahlen im Web“ vor allem das junge Publikum locken und lädt ein zum Chatten und Diskutieren mit den Berliner Politikern.

Anzeige

Mit der interaktiven Sendung will das Zweite einer Mitteilung vom Freitag zufolge eine spannende Perspektive auf die Wahlergebnisse bieten. Die Moderatoren Wolf-Christian Ulrich und Sonja Schünemann begrüßen ab 20.15 Uhr Nachwuchspolitiker aus der Hauptstadt, die sich im Wahlkampf engagiert und für das Abgeordnetenhaus kandidiert haben. Zuschauer werden aufgerufen Fragen und Kommentare im Vorfeld sowie in der Sendung abzugeben – zum Beispiel via Twitter und Facebook. Im Fokus stehen die Wahlergebnisse und die Reaktionen im Netz.

Zu Gast sind unter anderem die jüngste SPD-Abgeordnete im Berliner Abgeordnetenhaus Ellen Haußdörfer, Katrin Schmidberger von den Grünen, Julia Wiedemann (Linke), Martin Pätzold (CDU) und Lukas Karnasch (FDP). Die Nachwuchspolitiker stellen sich im Chat den Fragen der Zuschauer. Die Piraten, denen ein Einzug in den Landtag prognostiziert wird, werden live von der Wahlparty der Partei zugeschaltet. Piraten-Kandidat Christopher Lauer vertritt die Freibeuter.
 
Außerdem beantwortet Thorsten Faas, Professor für Politikwissenschaft an der Universität Mannheim, im Chat Fragen rund um die Wahlen. Weitere wissenschaftliche Unterstützung kommt von Professor Christoph Bieber von der Uni Duisburg-Essen. Er beschäftigt sich schon seit langem mit politischer Kommunikation im Internet und hat am Wahlabend die Netzaktivitäten der Parteien im Blick. [js]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum