ZDF stellt Fragen an die Bundeskanzlerin

0
10
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Mainz – „Was nun, Frau Merkel?“ heißt die Sendung, in der das ZDF Fragen an die Bundeskanzlerin zur aktuellen Krise stellt.

Die deutschen Exporte brechen ein, die Commerzbank braucht Staatshilfe, und die Bundesregierung diskutiert über Wege aus der Krise. Am kommenden Montag wird sich der Koalitionsausschuss von Union und SPD treffen. Die Vorschläge sind vielfältig: Hilfen für die Autoindustrie sollen her, ein Kinderbonus wird diskutiert, außerdem ein Infrastrukturprogramm. Sozialdemokraten fordern einen höheren Spitzensteuersatz, die Union dagegen will Abgaben und Steuern dauerhaft senken.

Mit Blick auf das Wahljahr 2009 ist der Druck auf die Große Koalition immens, sich zu einigen. Es naht ein neuer milliardenschwerer „Rettungsschirm“ – und das Ziel des ausgeglichenen Haushalts rückt in weite Ferne. Welche Zugeständnisse wird die Politik von der Wirtschaft für die neuen Bürgschaften einfordern? Wird der Steuerzahler die Zeche am Ende zahlen müssen? Und ist die Politik gut beraten – wie im Falle der Commerzbank – sich so stark einzumischen?
 
Zu sehen ist die Sendung am kommenden Dienstag um 19.20 Uhr. [ar]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

14 Kommentare im Forum

  1. AW: ZDF stellt Fragen an die Bundeskanzlerin Wir müssen uns zusammensetzen um gemeinsam eine Lösung zu finden. Im letzten Jahr waren sowenige Menschen und Menschinnen weniger Arbeitslos wie lange nicht mehr. Dieses Jahr werden noch weniger Arbeitslose zu verzeichnen sein. Diese Krise ist auch eine Chance. Deutschland wird gestärkt aus dieser Krise hervorgehen. So in etwa.
  2. AW: ZDF stellt Fragen an die Bundeskanzlerin Ich denke Frau Merkel wird wieder den Phrasenautomat anwerfen, das ZDF handzahme Fragen stellen. Danach kann sich Frau Merkel wieder um die Aussenpolitik kümmern.
Alle Kommentare 14 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum