ZDF zeigt schützenswerte Regionen

0
22
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Mainz – Das ZDF-Umweltmagazin „ZDF Umwelt“ verlässt auch in diesem Jahr im Sommer das Studio und zeigt landschaftlich reizvolle, schützenswerte Regionen der Welt.

Anzeige

In fünf Folgen, die zwischen dem 29. Juni und dem 3. August gezeigt werden, werden die südenglische Jurassic Coast, die Toskana, Kroatien, der Aletsch-Gletscher und das Elbtal vorgestellt.

In der ersten Folge am Sonntag, 29. Juni um 13.30 Uhr, geht es um die südenglische Jurassic Coast. 190 Millionen Jahre Erdgeschichte – eine wahre Zeitreise kann man in den verschiedenen Gesteinsschichten der Jurassic Coast unternehmen.
 
Phantastische, gut erhaltene Fossilien im Felsen und am Strand warten auf ihre Entdecker. 2001 wurde die beeindruckende Küste zwischen Exmouth und Poole in die UNESCO-Liste des Weltnaturerbes aufgenommen. Neben den bizarren Felsformationen zeichnet sich die Küste auch durch malerische Buchten und Strände aus. Typisch für das atlantische Klima ist die stetig hohe Luftfeuchtigkeit, die ein mildes Klima und mediterranen Pflanzen ein Zuhause beschert.
 
In der Sendung geht es unter anderem um eine Schwanenkolonie in Abbotsbury, den weltweit einzigen Ort, an dem Besucher mitten durch eine Kolonie nistender und brütender Schwäne wandern können, und um eine durch den Klimawandel und die Erwärmung des Meerwassers möglich gewordene Austernfarm südlich von Weymouth.

Die Sendungen werden alle sonntags um 13.30 ausgestrahlt. Lediglich die Sendung zum Aletsch-Gletscher am 27. Juli läuft bereits ab 13.02 Uhr. [mth]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum