Zeitung: Bundesliga-Rechte besitzen für Premiere oberste Priorität

83
8
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Berlin/München – Die Sicherung der Pay-TV-Rechte für die Übertragung der Fußball-Bundesliga ab der kommenden Spielzeit hat für den Abonnement-Sender höchste Priorität.

Darüber berichtet der in Berlin erscheinende „Tagesspiegel“. Nach dessen Darstellung verdichteten sich die Anzeigen, dass Premiere der Deutschen Fußball Liga den Direktkauf der Pay-TV-Rechte ab der Saison 2009/2010 anbieten wird – und damit die Rolle der Kirch-Vermarktungsfirma Sirius einnimmt, die durch die unnachgiebige Haltung des Bundeskartellamts aus dem Wettbewerb katapultiert wurde.

„Dem Vernehmen nach befindet sich Tom Mockridge, neben dem neuen CEO Williams der zweite von Rupert Murdoch nach München entsandte Aufsichtsrat, bereits in intensiven Gesprächen mit der DFL“, schreibt das Blatt.
 
Der Neuseeländer Williams habe wenige Tage nach seinem Dienstantritt unmissverständlich die Prioritäten für die kommenden Monate benannt. Wie der Tagesspiegel schreibt, zählten dazu die TV-Rechte für die Fußball-Bundesliga. Diese gelte es zu sichern, wie Premiere-Sprecher Torsten Fricke dem „Tagesspiegel“ bestätigte.
 
Für Premiere ist der Erwerb der Fußballrechte nach dem Erfahrungen der Vergangenheit wohl lebensnotwendig. Als sich Konkurrent Arena im Dezember 2005 völlig überraschend die bis 2009 laufenden Rechte an der 1. Bundesliga sichern konnte, stand Premiere plötzlich im Abseits. Aber auch die Deutsche Fußball-Liga steht zwischen Baum und Borke.

Bisher fanden die Liga-Oberen keinen Ausweg aus dem Dilemma, welches durch die Empfehlung des Bundeskartellamtes ausgelöst wurde. Danach dürfen die Fußball-Fernsehrechte nur mit zeitnaher Übertragung der Spiele im Free-TV vermarktet werden. Unklar bleibt indessen, ob eine neue Konstellation den Segen des Kartellamts finden wird, denn die Wettbewerbshüter pochen auf die Einhaltung ihrer Vorgaben. [mg]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

83 Kommentare im Forum

  1. AW: Zeitung: Bundesliga-Rechte besitzen für Premiere oberste Priorität Ich bin gespannt ob alle, die hier so leidenschaftlich gegen Sirius und Kirch gepoltert haben, ihre kritische Haltung auch hierbei beibehalten werden!
  2. AW: Zeitung: Bundesliga-Rechte besitzen für Premiere oberste Priorität Warum nennt man in der Überschrift nicht die Quelle "Tagespiegel".
  3. AW: Zeitung: Bundesliga-Rechte besitzen für Premiere oberste Priorität Interessant hieran ist jedoch auch, dass Premiere nur an den Pay-TV-Rechten interessiert ist. Immerhin waren da auch schon Gerüchte, dass Murdoch versucht, sowohl Free- als auch Pay-TV-Rechte an der Bundesliga zu erhalten.
Alle Kommentare 83 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum