Zwei neue Bundestagswahl-Shows bei ProSieben und Sat.1

6
147
Sven Pietsch ProSieben.Sat1
© 71EG/Florian Bachmeier
Anzeige

Die neuen Sendungen „ProSieben-Bundestagswahl-Show“ mit Louis Klamroth und „Facing the Classroom“ in Sat.1 sollen die Kanzlerkandidaten genau unter die Lupe nehmen.

Passend zur Bundestagswahl am 26. September wollen ProSieben und Sat.1 Politik vor allem auch für junge Wähler greifbarer zu machen. Daher haben die Sender zwei neue Sendungen ins Programm aufgenommen.

Auf ProSieben bittet Louis Klamroth die Kanzlerkandidaten zu großen Bundestagswahl-Shows. Und in Sat.1 stellen sich die Kandidaten bei „Facing the Classroom“ dann bald den Fragen einer Schulklasse.

Politische Relevanz schaffen

„ProSieben und Sat.1 erreichen mit ihrer Berichterstattung überproportional viele Jung- und Erstwähler“, so Sven Pietsch, Chefredakteur der Seven.One Entertainment Group. Außerdem wolle man mit den beiden neuen Sendungen „politische Relevanz in der Sprache“, die die Zuschauer der Sender sprechen, schaffen. Und auch auf die Zielgruppe angepasste Inhalte würden so gezeigt.

„ProSieben-Bundestagswahl-Show“

In der „ProSieben-Bundestagswahl-Show“ treffen die Kanzlerkandidaten auf ihre Wähler. Und zumindest Olaf Scholz und Annalena Baerbock haben zugesagt. Zudem seien Sender und Produktionsfirma K2H mit Armin Laschet in der Terminfindung.

Für die Show lädt Louis Klamroth die Kanzlerkandidaten zu einer neuen Form des klassischen Politik-Talks ein. Zur Primetime geht es dann in jeder Folge jeweils zwei Stunden lang um die politischen und gesellschaftlichen Visionen. Diese treffen zunächst in unterschiedlichen Gesprächssituationen auf Louis Klamroth und auch auf prominente Gäste. Dann stellen sich die Politiker in einem großen Town-Hall-Finale den Sorgen, Nöten und Fragen der Wählerinnen und Wähler.

Louis Klamroth als Moderator

Auch Louis Klamroth freut sich auf die neue Sendung: „Das wird ein Politikevent im besten Sinne. Am Ende soll ein klareres Bild stehen: von den drei Kanzlerkandidat:innen, ihren Persönlichkeiten, Werten und Zielen – aber auch von Deutschland 2021.“

„Facing the Classroom“ in Sat.1

In „Facing the Classroom“ geht es für die Kanzlerkandidaten zurück in die Schule. Dort stellen sich die Kanzlerkandidaten dem Kreuzverhör einer Schulklasse.

Macron musste da auch schon durch

In der Show stehen Parteiprogramme, aber auch Fragen aus Schulfächern wie Mathe, Englisch oder Geografie auf dem Stundenplan. Und auch für ausgewachsene Spitzenpolitiker ist das sicher kein Kinderspiel. Das mussten unter anderem bereits der französische Staatspräsident Emmanuel Macron und die neuseeländische Regierungschefin Jacinda Ardern erleben. In ihrem Wahlkampf stellten sie sich ebenfalls dem TV-Kreuzverhör von Schülern. Am Ende gibt es dann Noten.

Sommerinterviews in Sat.1

Darüber hinaus sollen auch wieder die traditionellen Sommerinterviews mit den Spitzenkandidaten in Sat.1 laufen. Zudem laufen auch bei den Magazinen von Sat.1 („akte“, „Sat.1-Frühstücksfernsehen“) Themenschwerpunkte, Wochenserien und Reportagen. Und auch bei ProSieben („Zervakis & Opdenhövel. Live.“, „taff“, „Galileo“) und Kabel Eins („Abenteuer Leben“, „K1 Magazin“) soll die Wahl mit Specials begleitet werden.

Digitale Plattformen

Auch digital soll es allerlei Inhalte passend zur Wahl in Deutschland geben. Denn alle digitalen Plattformen der Seven.One Entertainment Group wollen nämlich im Vorfeld des 26. Septembers informieren und Themenschwerpunkte setzen.

Bildquelle:

  • prosiebensat1btw: Seven.One Entertainment Group

6 Kommentare im Forum

  1. Junge Wähler lassen sich durch Framing deutlich leichter beeinflussen als Ältere. Facing the glasroom. Wie ist noch mal die Landessprache in diesem Land? Noch deutsch, oder? Ich bin froh wenn die "Wahl" vorbei ist, dann bekommt das Land genau das was es verdient.
Alle Kommentare 6 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum