Beliebt in Western und Krimis: Woher hat Russisches Roulette seinen Ursprung?

0
154
Roulette russisch Casino
© hdkom/stock.adobe.com
Anzeige

Eine Szene die in jedem Film für Spannung sorgt: Der Bösewicht lädt den Colt mit nur einer Patrone und hält sie dem Gegner an die Schläfe. Löst sich ein Schuss oder hat er noch einmal Glück gehabt? Wer hat dieses „Spiel“ erfunden?

Anzeige

Es wird vermutet, dass russisches Roulette zuerst in der amerikanischen Armee als relativ harmloser Trick auftauchte. Er konnte die anwesenden Soldaten leicht beeindrucken. Auch heute noch sterben Menschen in diesem Spiel, dessen Ursprung eigentlich unbekannt ist. Die Geschichte und den Ursprung vom Russischen Roulette wird auf auf onlinecasinosdeutschland.com ausführlich erläutert.

Beliebtheit des russischen Roulettes 

Eines ist zu hundert Prozent sicher, russisches Roulette ist ein sehr beliebtes Thema bei verschiedenen Autoren und Produzenten auf der ganzen Welt. Es ist in der Handlung vieler literarischer Werke und Filme tief verankert.

Anfang in der Literatur

Es ist eine weit verbreitete Meinung, dass der wenig bekannte amerikanische Autor von Abenteuergeschichten, Georges Arthur Surdez, erstmals den Begriff „Russisches Roulette“ einführte, als er 1937 die gleichnamige Geschichte in Colliers Magazin veröffentlichte. Der französische Soldat erzählt, wie er mit eigenen Augen russische Offiziere gesehen hat, die nach der bolschewistischen Revolution 1917 nichts zu verlieren hatten, also überall und an jedem Ort russisches Roulette spielten – im Café, zu Hause, unterwegs.

Interessanterweise erwähnt kein russischer Schriftsteller vor 1917 russisches Roulette in seinen Romanen oder Biografien. In „Der Held unserer Zeit“ schreibt Lermontov von einer Situation, in der anstatt eines Revolvers, eine Waffe mit Schießpulver verwendet wird, und die einzige Frage ist, ob die Waffe geladen ist und ob das Schießpulver darin trocken oder nass ist.

Russisches Roulette in der Armee

Viele glauben, dass Surdez die Geschichte der russischen Offiziere und des russischen Roulettes erfunden hat, weil zu dieser Zeit im Russischen Reich der Revolver Nagan mit sieben Kugeln am meisten verwendet wurde und die Geschichte eine Pistole mit sechs Kugeln beschreibt.

Es gibt andere Annahmen über den Ursprung dieses tödlichen Spiels. Einige glauben, dass russisches Roulette als eine Art Polizeidruck auf Verdächtige aufgetaucht sei, andere, dass Gefängniswärter Gefangene gezwungen hätten, russisches Roulette zu spielen, um auf den verbleibenden Gefangenen zu wetten.  Andere behaupten, dass das Spiel in der Armee als relativ harmlose Idee aufgetaucht ist.

Wahrscheinlichkeitstheorie 

Befindet sich nur ein Geschoss in der Trommel, steigt die Wahrscheinlichkeit eines tödlichen Ausganges mit jedem neuen Versuch, wenn sich die Trommel nach jedem Schuss dreht.

In diesem Fall beträgt die Wahrscheinlichkeit des ersten Versuchs bei einer Sechs-Schuss-Pistole 1:6 oder 16,6%. Die Wahrscheinlichkeit des zweiten Versuchs beträgt 20 %, der dritte 25 %, der vierte 33,3 %, der fünfte 50 % und der sechste Versuch ist 100 % tödlich.

Bildquelle:

  • Roulette russisch Casino: © hdkom/stock.adobe.com
Anzeige

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert