Neues aus Hollywood: „Assassin’s Creed“-Film nimmt Gestalt an

0
5
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Anzeige

Alles über die Kino-Blockbuster von morgen und aktuelles aus der Welt der Stars und Sternchen trägt DIGITALFERNSEHEN.de wöchentlich für Sie in „Neues aus Hollywood“ zusammen. In dieser Woche erfahren Sie mehr über die Fortschritte bei Fassbenders „Assassin’s Creed“-Film, welcher Drehbuchautor sich „Fluch der Karibik 5“ annimmt und was der Regisseur von „Silver Linings“ als nächstes plant.

Michael Fassbenders Videospielfilm kommt ins Rollen
 
Für die geplante Videospielverfilmung „Assassin’s Creed“ mit dem deutsch-irischen Schauspieler Michael Fassbender ist ein Drehbuchautor gefunden worden. Wie das US-Branchenblatt „Hollywood Reporter“ berichtet, wird der britische Autor Michael Lesslie das Skript verfassen. Der französische Spieleentwickler Ubisoft und das Studio New Regency sind jetzt auf der Suche nach einem Regisseur für einen baldigen Drehstart.

Hauptdarsteller Fassbender („Prometheus – Dunkle Zeichen“) ist auch als Produzent an Bord. Fassbender wird den Barkeeper Desmond Miles spielen, der von Auftragskillern abstammt. Nach dem Vorbild des erfolgreichen Videospiels finden die Kämpfe mit seinen Gegnern in der Jetztzeit und im Mittelalter statt. Der in Heidelberg geborene Sohn eines Deutschen und einer Irin war mit seinem Part in Quentin Tarantinos „Inglourious Basterds“weltweit bekanntgeworden.

Jeff Nathanson schreibt Skript für „Fluch der Karibik 5“
 
Neue Piraten-Abenteuer für Johnny Depp: Für den geplanten fünften Teil der „Fluch der Karibik“-Serie hat das Disney Studio einen Drehbuchautor gefunden. „Variety“ zufolge denkt sich Jeff Nathanson („Catch me if you can“, „Terminal“) die Geschichte aus. Über den Inhalt wurde nichts bekannt. Es ist auch nicht klar, ob frühere Stars wie Geoffrey Rush oder Keira Knightley neben Depp zurückkehren werden. „Pirates of the Caribbean – Fremde Gezeiten“ (2011) mit Depp als Captain Jack Sparrow und Penélope Cruz als Anjelica unter der Regie von Rob Marshall spielte weltweit mehr als eine Milliarde Dollar ein.
 
 
David O. Russell plant neuen Film mit Bale und Cooper
 
Die Besetzung für den nächsten Film von „Silver Linings“-Regisseur David O. Russell wächst weiter an. Dem „Hollywood Reporter“ zufolge soll bei dem noch titellosen Streifen auch der Emmy-Preisträger und Komiker Louis C.K. („Lügen macht erfinderisch“) mitspielen. Christian Bale, Bradley Cooper, Jeremy Renner und Amy Adams haben bereits zugesagt. Die Dreharbeiten sollen im Februar beginnen. Der Streifen dreht sich um einen Hochstapler, der mit der Bundespolizei FBI in einem großen Bestechungsfall zusammenarbeitet. David O. Russell, der mit seinem Boxer-Drama „The Fighter“ zwei Oscars für die Darsteller Christian Bale und Melissa Leo holte, hat mit seiner Tragikomödie „Silver Linings“ Ende Februar bei den Oscars acht Gewinnchancen. [dpa/fm]

Bildquelle:

  • Inhalte_Kino_Artikelbild: © Romolo Tavani - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum