Neues aus Hollywood: Mittelalter-Erotik und Ford im Sci-Fi-Film

0
54
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Anzeige

Alles über die Kino-Blockbuster von Morgen und Aktuelles aus der Welt der Stars und Sternchen trägt DIGITALFERNSEHEN.de wöchentlich für Sie in „Neues aus Hollywood“ zusammen. Diesmal ist Ford wieder in einem Sci-Fi-Abenteuer zu sehen und Woody Allens Film wird italienisch.

Mittelalter Erotik: Woody Allens neuer Film spielt in Italien
 
Nach New York, London und Paris hat Woody Allen nun erstmals auch in Rom gedreht. „Nero Fiddled“ wird im Sommer von Sony Pictures Classics in die Kinos gebracht, schreibt das US-Branchenblatt „Variety“. Die Komödie ist in vier Geschichten unterteilt, je zwei mit amerikanischen und italienischen Charakteren und Allen (76) gelang es, ein Staraufgebot vor seine Kamera zu bringen: Alec Baldwin, Roberto Benigni, Penelope Cruz, Jesse Eisenberg und Ellen Page.
 
„Nero Fiddled“ ist bereits der fünfte Film, den Sony Pictures Classics von dem dreifachen Oscar-Preisträger übernimmt. Zuletzt hatte der Verleih Allens „Midnight in Paris“ in die Kinos gebracht, davor auch „Sweet and Lowdown“. Der Film, der zunächst den Arbeitstitel „The Bop Decamaron“ hatte, basiert auf der mittelalterlichen Sammlung erotischer Geschichten von Giovanni Boccaccio.
 
Romantisch: Neue Nicholas-Sparks-Romanze zum Valentinstag
 
Ein idealer Termin: Nicholas Sparks‘ neuer Liebesroman „Safe Haven“ kommt zum Valentinstag 2013 in die Kinos, berichtete das Branchenblatt „Variety“ online. Der Regisseur, der Schwede Lasse Hallström („Schiffsmeldungen“, „Chocolat – Ein kleiner Biss genügt“), habe noch nicht mit dem Casting begonnen. „Safe Haven“ ist die Geschichte einer jungen Frau, die nach North Carolina flieht, um ihrer Vergangenheit zu entgehen. Sie begegnet einem verwitweten jungen Vater, verliebt sich und wird von ihm beschützt. Creativity Media hatte die Rechte für die Leinwandromanze bereits im August 2010 erworben.

Harrison Ford hebt wieder ab – Neues Weltraumabenteuer
 
Harrison Ford („Star Wars“, „Indiana Jones“) hat sich erneut fürs Science-Fiction-Genre begeistert: Laut „Variety.com“ wird Ford in der Verfilmung von Orson Scott Cards Buch „Ender’s Game“ den Offizier Hyram Graff spielen, der für die Ausbildung von Rekruten verantwortlich ist. Regisseur des Weltraumabenteuers ist Gavin Hood („X-Men“). Von ihm stammt auch das Drehbuch. Mit dabei ist Ava Butterfield („Hugo Cabret“) als genialer Stratege für den Kampf gegen die insektenähnlichen Außerirdischen. Der 69-Jährige Ford, der zu Hollywoods beliebtesten Stars zählt, hatte es zuletzt in dem Sci-Fi-Film „Cowboys and Aliens“ mit Außerirdischen zu tun.
 
Your Voice in My Head“: „Harry Potter“-Regisseur dreht Emma-Forrest-Biografie
 
Nach den aufwendig gedrehten „Harry Potter“-Filmen freut sich der britische Regisseur David Yates auf ein bescheideneres Leinwandprojekt: Er will die Memoiren seiner Landsmännin Emma Forrest (34) ins Kino bringen, berichtet das Branchenblatt „Variety“. „Your Voice in My Head“ handelt von einer schweren Lebenskrise der Journalistin, Roman- und Drehbuchautorin Forrest, ausgelöst durch den Tod ihres Psychiaters und die Trennung von einem geliebten Menschen. „Es ist ein kleiner Film, beeindruckend und mit Elementen von magischem Realismus“, sagte Yates. Der Regiesseur hatte vier der acht „Harry Potter“-Blockbuster in Szene gesetzt.
 
An dieser Stelle wirft die Redaktion von DIGITALFERNSEHEN.de für Sie an jedem Mittwochmorgen einen Blick über den großen Teich nach Hollywood und informiert Sie über neue Projekte und Entwicklungen aus der Traumfabrik.[dpa/js]

Bildquelle:

  • Inhalte_Kino_Artikelbild: © Romolo Tavani - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum