Netflix will mehr Synchronisationen für europäischen Markt

16
658
© Netflix

Um das überwiegend englischsprachige Angebot auch fremdsprachigen Ländern zugänglich zu machen, will der Streamingdienst die Inhalte lokalisieren.

Trotz stets neuer lokaler Produktionen bleibt das Angebot von Netflix in allen Märkten weiterhin überwiegend englischsprachig, weshalb der Streamingdienst auf Synchronisierung und Untertitel angewiesen ist, wie broadbandtvnews.com berichtete. Bisher sind weniger als 30 Prozent der ausländischen Titel synchronisiert.

Aus neuen Untersuchungen von Ampere Analysis, auf die sich broadbandtvnews.com bezieht, geht hervor, dass Netflix bisher nur Inhalte in kleineren Märkten synchronisiert – jedoch umfasst das Angebot in den meisten nicht-englischsprachigen Gebieten zu 90 Prozent fremdsprachige Inhalte.

Im Rahmen der Lokalisierung konzentriert sich Netflix laut broadbandtvnews.com nun zunächst auf die Synchronisierung der vier größten EU-Märkte Frankreich, Deutschland, Italien und Spanien, da die Landessprachen noch in anderen Gebieten gesprochen werden.

Bildquelle:

  • Logo_Netflix: © Netflix

16 Kommentare im Forum

  1. Solange OT erhalten bleibt, ist es mir eigentlich egal. Synchros (deutsche) schaue ich eigentlich nur, wenn die Original Fassung in einer Sprache ist, die ich nicht beherrsche.
Alle Kommentare 16 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum