Sky eröffnet Ladengeschäfte zum Verkauf und Service in UK

32
3439
© Sky
Anzeige

Sky wagt auf den britischen Inseln einen für diese wirtschaftlich schweren Zeiten ungewöhnlichen Schritt. Der Pay-TV-Anbieter eröffnet den ersten physischen Sky Store.

Bereits am kommenden Montag wird in Liverpool das erste Sky-Ladengschäft aufmachen. Weitere sollen noch in diesem und im nächsten Jahr folgen. Wie viele Läden genau bis Ende 2021 geplant sind, wurde diesen Mittwoch zunächst noch nicht verraten.

Dafür hat Sky aber offengelegt, was es in den Geschäften anbieten wird. Neben dem Verkauf seiner Pay-TV-Produkte stehen auch Kundenservice und sogar Reparaturen auf der Angebotsliste. Bei letzterem Service wird mit einem externen Dienstleister namens iSmash zusammengearbeitet, wie das „Wall Street Journal“ berichtet.

Die Maßnahme verwundert etwas. Da Groß- und Einzelhandel weltweit zu Corona-Zeiten in arge Schwierigkeiten geraten sind. Ob der Schachzug, sich in die Innenstädte zu wagen, aufgeht, bleibt daher noch abzuwarten – genau wie eine eventuelle Adaption der Maßnahme seitens Sky Deutschland.

Bildquelle:

  • sky: © Sky

32 Kommentare im Forum

  1. Wenn bei uns in Deutschland so einen Laden eröffnen würde, dann wären die bestimmt gut besucht, nicht um etwa Sky zu abonnieren sondern um persönlich zu reklamieren wenn der Service am Telefon wieder etwas verbockt hat. (Falls man einen Laden in der Nähe hat) Die Rückgabe der Hardware mit direkter Bestätigung seitens der Mitarbeiter vor Ort wäre wohl auch gefragt. :LOL: Spaß beiseite, der persönliche Kontakt ist am besten um Missverständnise zu vermeiden.
  2. Halte die Idee auch für Bloedsinn. Zudem es in jedem shopping centre schon Verkaufsstände gibt. Was Kundenservice etc angeht...Das hat hier bislang auch ohne shops gut funktioniert.
Alle Kommentare 32 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum