Sporttotal will US-Markt mithilfe von T-Mobile erschließen

2
505
Sporttotal
© Sporttotal.tv
Anzeige

Die Sporttotal AG, die sich auf automatisiertes Live-Sport-Streaming auf Basis von künstlicher Intelligenz (KI) spezialisiert hat, wird mit der Technologie von T-Mobile, dem leistungsfähigsten 5-G-Netz in den USA, den US-Markt erschließen.

Anzeige

Mittelfristig erwartet das Unternehmen operative Erträge im mittleren zweistelligen Millionenbereich. Sporttotal hat dafür die Staidium U.S. Inc. gegründet, die künftig von der Global Sports Platforms (GSP), Dallas/Texas (USA), und den erfahrenen Managern David Cochran und Kevin McLaughlin geführt werden wird. Das Unternehmen baut auf der Erfahrung aus 35.000 Live-Events in Europa auf.

Zum Start im Eishockey im Einsatz

In den USA wird Staidium zunächst mit Eishockey starten und dann in einer Vielzahl von Stadien für Basketball, Volleyball, Fußball, Baseball und Football installiert werden, um Nachwuchs- und Profiligen zu medialisieren und mit auf die jeweilige Zielgruppe zugeschnittenen Abonnement-Modellen zu monetarisieren. Die Plattform wird außerdem Highlight-Clips von jedem Spiel und jedem Spieler erstellen, die mit Hilfe von künstlicher Intelligenz geschnitten werden, sowie Echtzeit-Statistiken, Analysen und Spielerprofile bereitstellen, die es Athleten, Trainern und Scouts ermöglichen, individuelle Leistungen einfach zu verfolgen und zu messen.

Vollautomatisierte Kameras und KI erstellen Streaming-Videos in Echtzeit

Die Plattform Staidium wird die von Sporttotal selbst entwickelten und vollautomatisierten Kameras an Sportstätten in den ganzen USA einsetzen und dabei die von selbst entwickelte Software mit künstlicher Intelligenz (KI) nutzen. Mithilfe von KI sind die Kameras in der Lage, das Spielgeschehen vollautomatisch zu verfolgen, das Video in Echtzeit zu erstellen, zu analysieren sowie Grafiken und statistische Informationen einzublenden.

US-weite Partnerschaft mit dem 5-G-Netz von T-Mobile U.S.

Um sicherzustellen, dass Staidium von Eishallen, Sporthallen und Spielfeldern im ganzen Land übertragen kann, wird das Unternehmen das 5G-Netz von T-Mobile nutzen. Damit setzt das Unternehmen auf die gleiche Technologie wie in Deutschland, wo Sporttotal mit der Deutschen Telekom ein flächendeckendes Streaming-Angebot aufgebaut hat (DIGITAL FERNSEHEN berichtete). Darüber hinaus ist die Sporttotal AG mit ihrem von der Telekom betriebenen Mediahouse „Forty10“ mit linearen TV-Kanälen aktiv und hat gerade erfolgreich die FIFA-Fußball-Weltmeisterschaft für MagentaTV übertragen.

Erfahrung aus 35.000 Live-Events

Mit Staidium werden Fans, Familien, Freunde, Trainer und Scouts in der Lage sein, professionell aufbereitete Sportübertragungen aus den ganzen USA live oder auf Abruf zu sehen. Staidium plant den Einsatz von Kameras in US-Sportstätten auf allen Ebenen – von der Jugend bis zu den Profis. Die Plattform soll auf dem Wachstum aufbauen, das Sporttotal in Europa verzeichnet hat. Diesseits des Atlantiks hat der Anbieter inzwischen mehr als 35.000 Live-Events gestreamt und hält die Übertragungsrechte für mehr als 200 Wettbewerbe.

Bereits seit Frühjahr mit eigener App

Staidium wird noch in diesem Frühjahr als eigenständige App für iOS, Android und die meisten Smart-TVs verfügbar sein. Kunden können zwischen Saisonabonnements oder Pay-per-View-Optionen wählen – mit Analyse-Zusatzfunktionen für Trainer, Scouts und einzelne Spieler. Die Preisgestaltung wird zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

Bildquelle:

  • sporttotal: Sporttotal.tv
Anzeige

2 Kommentare im Forum

  1. Ich habe einige Spiele der Regionalliga gesehen und war fürchterlich enttäuscht von der Qualität. Aber teilweise war auch in den Stadien kein vernünftiges Mobilfunknetz.
  2. aus meiner Sicht nur ein weiterer Versuch von CEO Lauterbach, frisches Geld für das seit Jahren defizitäre Unternehmen mit einer neuen grossen Idee zu bekommen durch die Anlaufverluste kann man dann schön begründen, warum man auch 2023- 2025 Verlust macht der Aktienkurs ist fast wieder über 1€, so dass man ohne Kapitalschnitt eine weitere gigantische Kapitalerhöhung machen kann
Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum