Live aus dem Kölner Dom: Jubiläumsgottesdienst zu 20 Jahren Bibel TV

13
702
Kirche von innen
© Bibel TV
Anzeige

Ganze 20 Jahre ist es mittlerweile her, dass Bibel TV den Sendebetrieb startete. Da ist es an der Zeit, die Meilensteine der Senderhistorie zurückzuverfolgen.

Anzeige

Alles beginnt mit einer Bibel, die ein Unternehmer in der Nachttischschublade seines Hotelzimmers findet. Norman Rentrop begann, diese Bibel zu lesen und merkte: Da bin ja ich gemeint! So wie ihm jemand die Bibel ins Hotelzimmer legte, will er mithelfen, dass sie für alle im Fernsehen zugänglich wird. Einige Stimmen aus dem christlichen wie dem nichtchristlichen Medienbereich warnen, dass ein solcher Sender nicht finanzierbar wäre.

Bibel TV ging am 1. Oktober 2002 auf Sendung

Weil Fernsehen aufwändig und teuer ist, wollen die Gründer alle verfügbaren christlichen Kräfte bündeln. Deshalb wird Bibel TV zur ersten größeren ökumenischen Organisation: Sowohl die katholische Kirche als auch die evangelische Kirche sind beteiligt, ebenso weitere christliche Werke wie die Deutsche Bibelgesellschaft. Die 16 Gesellschafter beauftragen den Pfarrersohn und früheren Fernsehdirektor des MDR, Henning Röhl, mit der Gründung von Bibel TV. Es braucht eine Weile, bis das junge Team genug Sendungen zusammengetragen hat. Vor 20 Jahren, am 1. Oktober 2002 geht Bibel TV auf Sendung.

Neu ist, dass Bibel TV von freiwilligen Spenden seiner Zuschauerinnen und Zuschauer finanziert wird. Das Wagnis gelingt, nach 3 Jahren trägt sich Bibel TV über Spenden und wächst weiter. Nach zehn Jahren übernimmt Matthias Brender die Leitung von Henning Röhl. Mittlerweile kann die Vollverbreitung über alle möglichen Ausstrahlungswege wie Satellit, Kabel, DVB-T und eine wachsende Online-Mediathek finanziert werden. Beim Start von HD ist Bibel TV mit unter den ersten privaten HD-Sendern.

Moderner als man meint

Das Konzept von Bibel TV: Eine christliche Alternative zu anderen Sendern und Medien anzubieten, und dabei die gesellschaftlichen und technologischen Entwicklungen mitzuvollziehen, nah bei den Menschen zu bleiben. Dazu gehört der Aufbau aller relevanten digitalen Verbreitungskanäle. Es gehört ebenso dazu, dem Trend zu folgen und Sendungen auch zeitunabhängig nutzbar zu machen:

Mit einer gut gefüllten, kostenfreien Mediathek ( https://www.bibeltv.de/mediathek), die auch mit eigenen Lizenzen ausgestattet wird, sowie mit der Livestream-Plattform für Gottesdienste aus über 110 festen Partnergemeinden ( www.bibeltv.de/live-gottesdienste/). Neu ist die Bibel TV App für Handys und Tablets. Sie ist über den Play Store oder den App Store erhältlich. Dazu gibt es eigene Apps für Apple TV, Android TV und HbbTV – der Online-Mediathek auf mit dem Internet verbundenen Fernsehgeräten, die über den Druck der roten Taste erreichbar ist. Für die Kleinsten betreibt Bibel TV eine eigene „Kids App“ mit werteorientiert-christlichem Kinderprogramm.

Auch Terence Hill ist mit dabei

Doch wer auf Bibel TV nur Gesprächssendungen, Dokus und Gottesdienste erwartet, hat schon lange nicht mehr eingeschaltet: In der Primetime folgt eine Serie auf die nächste. Dazu gibt es zahlreiche Spielfilme, darunter etliche exklusive Erstausstrahlungen. Derzeit synchronisiert Bibel TV für den deutschen Markt die hochwertige Serie „Magdalena“ von TV Azteca/Sony und die italienische Erfolgsserie „Don Matteo“ mit Terence Hill (DIGITAL FERNSEHEN berichtete im Frühjahr).

Bis zu 700.000 Zuschauerinnen und Zuschauer verfolgen nach eigenen Angaben täglich das Programm. Das Bibel-TV-Programmheft hat eine monatlichen Auflage von 270.000 Exemplaren. Insgesamt wird die Bibel TV Arbeit von 70.000 privaten Spenderinnen und Spender getragen.

Bibel TV begeht seine 20-jähriges Jubiläum am heutigen 1. Oktober, von 12 Uhr – 13.40 Uhr mit einem festlichen ökumenischen Dankesgottesdienst im Kölner Dom. Die Feier wird live auf Bibel TV und bei Bibel TV online übertragen.

Quelle: Bibel TV

Bildquelle:

  • df-kirchendach: Bibel TV
Anzeige

13 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 13 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum