Anga Cable: Yoonee präsentiert TV-Managementsystem für kleine Kabelnetze

0
18
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Köln – Mit der Technologie „Cassis“ stellt der Münchener Digital-TV-Spezialist, die Yoonee GmbH, das erste TV-Zugangs- und Kundenmanagementsystem vor, das speziell auf den Einsatz in kleinen und lokalen Kabelnetzen mit 800 bis 10 000 Teilnehmern zugeschnitten ist.

Dabei setzt „Cassis“ über eine Kombination aus webbasierter Software und Verschlüsselungsmodulen im Common-Interface-Standard einen neuen Maßstab beim Preis-Leistungsverhältnis, berichtet das Unternehmen in einer Pressemitteilung.
 
Mit Cassis werde es erstmals auch kleineren Kabelnetzbetreibern möglich, ihren Kunden gezielt digitale TV-Mehrwertdienste anzubieten und zusätzliche Einnahmen mit individuellen Abonnements zu generieren.

Die vielen kleinen und mittleren Kabelnetzbetreiber in Europa – etwa 5 000 im Bundesgebiet – hätten bei der TV-Digitalisierung bisher oft das Nachsehen. Während die großen, landesweit agierenden Anbieter mit teuren Zugangskontroll-, Programm- und Kundenmanagementsystemen die digitale Programmflut in attraktive Programmpakete aufteilen und als ansprechende Mehrwertdienste für ihre Kunden anbieten können, blieb kleineren Kabelnetzbetreibern diese technische Möglichkeit aus Kostengründen bisher oft verwehrt, meint Yoonee.
 
Mit der CAS-Lösung (Conditional Access System) Cassis eröffne Yoonee die Möglichkeit, auch kleine Kabelnetze in wirtschaftlich sinnvoller Weise für digitale Programmangebote zu öffnen.
 
Cassis ermöglicht kleineren und mittleren Kabelnetzbetreibern die Zusammenstellung und Abrechnung individueller Programmpakete. Für den Einsatz der Yoonee-Software benötigt der Kabelnetzbetreiber einen PC oder Laptop mit Internetzugang. Online kann der Kabelnetzbetreiber dann die Stammdaten seiner Kunden verwalten, die Grundversorgung festlegen und individuelle Programmpakete und Abonnements zusammenstellen und abrechnen.
 
Hierüber können Kabelkunden gezielt Sparten-, Fremdsprachen- oder spezielle HDTV-Programme angeboten werden. „Davon profitieren auf der einen Seite alle Kabelnetzkunden, weil jetzt einzelnen Teilnehmern der individuelle Zugriff auf die gewünschten Digital-TV-Angebote eröffnet wird, ohne die Kosten für die Grundversorgung aller Teilnehmer in die Höhe zu treiben. Auf der anderen Seite profitiert der Kabelnetzbetreiber, der über zusätzliche Programmpakete und Mehrwertdienste sein Angebot verbessern und statt der bisher üblichen Einheitstarife künftig nach tatsächlich genutzten Programmangeboten gestaffelte Gebühren verlangen kann“, so Yoonee.
 
Mit der Einführung von Cassis haben kleinere und mittlere Kabelnetzbetreiber dem Anbieter zufolge die gleichen technischen Möglichkeiten, wie sie bisher nur großen Betreibern zu Verfügung standen.
 
Damit einzelnen Kunden mit Cassis individuelle Programme angeboten werden können, werden die zu den Paketen gehörenden Programmangebote bei der Einspeisung verschlüsselt (Scrambling) und beim Kabelnetzkunden mit Abonnement wieder entschlüsselt. Das biete dem Betreiber gleichzeitig die erforderliche Rechtssicherheit bei der Einspeisung von Bezahlprogrammen und beim Jugendschutz, so Yoonee.
 
Die für das Scrambling notwendigen Hardwaremodule – „Cassis ProCam“ an der Kabelkopfstelle und die Entschlüsselungsmodule „Cassis ConCam“ für die Teilnehmer – sind laut Anbieter Teile des Komplettsystems. Beide Module lassen sich über das standardisierte Common Interface (CI)in fast alle bestehenden Kopfstellen und Set-Top-Boxen integrieren. Über die Module hinausgehende Hardware-Investitionen entfallen damit.
 
Die Konfiguration und Verwaltung aller Module erfolge komplett online über die Cassis-Software. Die Kontrolle der Abrechnung aller Mehrwertdienste und Abonnements erfolgt ebenfalls in der Cassis-Software.
 
Die Yoonee GmbH befindet sich auf der Anga Cable auf Stand E40.
 
Alle Informationen zur Anga Cable finden Sie im „Anga Cable Spezial“, das kostenlos der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift DIGITAL FERNSEHEN beiliegt oder online als PDF zum Download bereit steht: Hier Direktdownload starten![ar]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum