Anixe bleibt auf Sendung

12
19
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Die Zukunft des Unterhaltungsprogramms Anixe SD ist vorerst gesichert: Die zuständigen Medienwächter haben grünes Licht gegeben, damit der Kanal auch in den kommenden Jahren auf Sendung bleiben kann.

Anzeige

Der Spartensender Anixe SD wird seinen Zuschauern auch in Zukunft erhalten bleiben – zumindest aus medienrechtlicher Sicht. Denn wie die für das Programm zuständige Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM) am Donnerstag nach ihrer Sitzung mitteilte, hat sich der Medienrat dazu entschlossen, die Zulassung von Anixe als Spartenprogramm zu verlängern. Damit darf das Programm für mindestens acht weitere Jahre auf Sendung gehen.

Der Unterhaltungskanal, der vor mehr als achteinhalb Jahren an den Start gegangen ist, bietet einen Mix aus  Film- und Fernsehklassikern, Dokumentationen und Informations-Sendungen, die zum Teil in Eigenregie produziert, in Auftrag gegeben oder bei Lizenzgebern eingekauft werden. Dabei will Anixe mit seinem Programm möglichst viele Bevölkerungsgruppen bedienen. So gibt der Sender seine Zielgruppe mit allen Zuschauern zwischen 14 und 59 Jahren an. Mit den diversen Klassikern im Programm will Anixe aber auch die sogenannten Best-Ager erreichen, die auch Interessenten über 60 Jahre mit einschließt. [fm]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

12 Kommentare im Forum

  1. AW: Anixe bleibt auf Sendung Anixe hat zwei Lizenzen, die derzeit unter den Namen Anixe HD und Anixe SD geführt werden. Die Anixe HD-Lizenz wurde erst letztes Jahr bis 2024 erneuert. Die Anixe SD-Lizenz wäre dagegen Ende März ausgelaufen. Da beide Varianten unlängst im Simulcast senden, wäre eine Verlängerung der Anixe SD-Lizenz aber nicht nötig gewesen.
Alle Kommentare 12 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum