Apple bringt angeblich das iPhone X zurück

1
10
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Im Gegensatz zu den beiden neuen iPhones XS und XS Max war das iPhone X für Apple ein Kassenschlager. Und nun soll es nach einem Bericht des „Wall Street Journal“ („WSJ“) zufolge wieder produziert werden.

Der Grund dafür seien Abnahmeverpflichtungen, die Apple mit seinem Bildschirmlieferanten Samsung eingegangen sei. Da Apple die Produktion der neuen iPhones erst kürzlich gedrosselt hat, gibt es überzählige Displays.

Diese sollen demnach statt in die neuen Modelle in eine Neuauflage des iPhone X eingebaut werden. Mit der Einführung der Modelle XS und XS Max war die Produktion eingestellt worden.

Dass Apple ein iPhone nach dessen Produktionsende wieder auflegt, hat es schon einmal gegeben. Anfang 2017 brachte Apple das iPhone 6 noch einmal in mehreren asiatischen Ländern auf den Markt.

Das iPhone X soll dem Bericht des WSJ zu Folge nur in einer Farbe und mit einer Speicherausstattung produziert werden. Und um den Verkauf des iPhone XR anzukurbeln, will Apple die Preise senken, zumindest in Japan.

Apple hat sich zu den Berichten bisher nicht geäußert.
 [jrk]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

1 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum