Apple senkt die Preise im App Store

0
1868
© Apple
Anzeige

Apple will die Preise für Apps und In-App-Käufe im App Store senken. Mit einer neuen Preisliste kündigte der Konzern die Änderungen an.

Die Preise für Apps werden in einigen Ländern, darunter auch Deutschland, günstiger. Das verkündete der Konzern am Dienstag, 3. August. Grund dafür sei die positive Entwicklung des Wechselkurses zugunsten des Euros in den letzten Jahren.

Apps und In-App-Käufe bald günstiger

In den nächsten Tagen sollen dann die Preise für Apps und In-App-Käufe im App Store angepasst werden. Und das nicht nur in Deutschland sondern auch in Südafrika, Großbritannien sowie allen Gebieten mit dem Euro als Währung. Ausgenommen von der Preisänderung seien lediglich automatisch verlängerbare Abonnements. Entwickler können ihre Preise jedoch nach wie vor selbst festlegen. Da ändert sich also nichts durch die Anpassung von Apple.

So sollen beispielsweise Apps, die mal 1,09 Euro gekostet haben jetzt nur noch 0,99 Euro kosten. Und auch bei etwas teureren Apps gibt es Ersparnisse: Von 4,49 Euro sinkt der Preis nun auf 3,99 Euro.

Die neue Apple-Preisliste

Wann genau Apple die Preise ändern will, dazu gibt es keine genauen Angaben. In den nächsten Tagen soll es jedoch so weit sein. Schon jetzt hat der Konzern die aktualisierte Preisliste veröffentlicht.

Bildquelle:

  • ios14: Apple

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum