ARD und ZDF verhandeln weiter über Olympische Winterspiele

51
46
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Stehen ARD und ZDF kurz vor der Einigung mit Discovery? Die Chancen für die Ausstrahlung der Olympischen Winterspiele 2018 sind für die öffentlich-rechtlichen TV-Sender offensichtlich gestiegen.

Anzeige

ARD und ZDF geben nicht auf: Nach Informationen der „Süddeutschen Zeitung“ (SZ) verhandeln sie wieder mit Eurosport über Direktübertragungsrechte an den Spielen. Wie die SZ am 28. Juli berichtete, werden bereits Vorbereitungen für die Übertragungen aus Pyeongchang/Südkorea getroffen.  

Vom 9. bis 25. Februar 2018 finden dort die Olympischen Winterspiele statt. Bislang war geplant, dass Discovery die Spiele in Deutschland auf seinen Sendern Eurosport 1, Eurosport 2, DMAX und TLC überträgt, da im vergangenen Jahr die Verhandlungen wegen unterschiedlicher Preisvorstellungen eingestellt worden waren.
 
Erst zehn Tage vor den veröffentlichten Informationen der SZ bestätigte der ARD-Sportkoordinator Axel Balkausky: „Wir befinden uns in Gesprächen mit Eurosport/Discovery. Wir haben ja bereits im vergangenen Jahr betont, dass wir uns bemühen würden, Sub-Lizenzen an den Olympischen Spielen zu akzeptablen Bedingungen zu erwerben.“
 
Im Jahr 2015 hatte der amerikanische Medienkonzern Discovery die Liverechte auf dem europäischen Markt für zwei Winterspiele (2018 und 2022) sowie zwei Sommerspiele (2020 und 2024) vom Internationalen Olympischen Komitee erworben. [PMa]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

51 Kommentare im Forum

  1. Woher die Gewissheit? Vielleicht schleimen und kriechen ja auch die ÖR? Keinen Link zur Untermauerung deiner Behauptung?
  2. Da mir das Re-Finanzierungsproblem seit dem Abbruch der Gespräche zwischen den Öffentlich-Rechtlichen und Discovery bezüglich der Ausstrahlung auf den eigenen Programmen 'Eurosport', 'DMAX' und 'TLC' aufgrund der mangelnden Zuschauerquoten und der daraus resultierenden geringen Werbeeinnahmen von Anfang an bewusst war (habe ich bereits in vielen Postings hier mitgeteilt), reiche ich einen Link nach, wo das ganze doch mehr oder weniger bestätigt wird: Olympia-Gespräche wohl kurz vor dem Abschluss - DWDL.de
Alle Kommentare 51 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum