Astro TV verpflichtet sich zu mehr Kundenschutz

7
15
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Berlin – Die Questico AG hat sich eine freiwillige Selbstverpflichtung auferlegt – für Transparenz bei Beratungsangeboten ihres Fernsehsenders Astro TV.

Dies teilt das Unternehmen in einer Presseerklärung mit. „Nutzer von Astro TV können sich künftig auf einen noch höheren Standard beim Kundenschutz verlassen“, heißt es in der Mitteilung. Das haben die Beratungen zwischen der Questico AG, dem Betreiber von Astro TV, und der Direktorenkonferenz der Landesmedienanstalten (DLM) ergeben. Beide Seiten verständigten sich auf Eckpunkte für Standards, die den Markt der esoterischen Lebensberatung weiter bereinigen sollen.
 
Danach hat sich die Questico AG eine freiwillige Selbstverpflichtung auferlegt, um den Kundenschutz für ihre Nutzer zu verbessern. Die Selbstverpflichtung gelte sowohl für Astro TV als auch für die esoterische Lebensberatung per Telefon über die Questico-Internetplattform.
 
Die wichtigsten Punkte der Selbstverpflichtung sind u.a.:
– absolute Transparenz der angebotenen Leistungen,
– ein kostenfreies Service-Center für Fragen und Wünsche der Nutzer,
– klare Regeln für die Berater,
– Notfallnummern für Nutzer in Krisenfällen,
– jederzeit volle Kostenkontrolle durch die Nutzer,
– jeglicher Kontakt geht von den Nutzern aus,
– kein Abonnement oder kostenpflichtige Mitgliedschaft.
 
Für Sylvius Bardt, Vorstandsvorsitzender der Questico AG, ist die kritische, aber konstruktive Zusammenarbeit mit der DLM eine Selbstverständlichkeit. „Wir sind uns als Marktführer auf diesem Gebiet unserer Verantwortung für die Nutzer bewusst und wollen daran auch keinerlei Zweifel aufkommen lassen. Die Selbstverpflichtung wird uns helfen, unsere Stellung als Premium-Anbieter auf diesem Gebiet zu bestätigen“, so Sylvius Bardt.
 
Bardt weiter: „Wir werden auch künftig das Gespräch mit der DLM suchen, um den Markt der esoterischen Lebensberatung noch weiter zu professionalisieren und zu zeigen, dass sich die Nutzer jederzeit auf unsere Angebote verlassen können“. [mg]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

7 Kommentare im Forum

  1. AW: Astro TV verpflichtet sich zu mehr Kundenschutz Das hätte Vorstandsvorsitzender Bardt doch voraussehen können, dass man seitens der Medienanstalten von ihm mehr Kundenschutz fordern würde. Da hat er wohl vergessen, sich diesbezüglich die Karten legen zu lassen. Oder war die Glaskugel nicht sauber gespühlt?
  2. AW: Astro TV verpflichtet sich zu mehr Kundenschutz ASTRO TV, Questico und Sender wie 9Live halten sich meiner Ansicht nach schon im Bereich der Kriminalität auf. Eine Kriminalisierung dieser Geschäftsmodelle halte ich für willkommen.
  3. AW: Astro TV verpflichtet sich zu mehr Kundenschutz Herrlich, wie positiv diese Selbstverpflichtung dargestellt wird. Vor allem, dass es nun einen noch höheren Standard beim Kundenschutz gebe. Eine solche Selbstverpflichtung hätte Astro TV niemals unterschreiben müssen, wenn sie den Kundenschutz nicht mit Füßen treten würden.
Alle Kommentare 7 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum