Auto Motor und Sport TV erhält neuen Mehrheitseigner

1
19
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Die Verlagsgruppe Motor Presse Stuttgart wird neuer Mehrheitseigner des Pay-TV-Senders Auto Motor und Sport TV. Ab dem 1. Januar 2014 hält das Unternehmen 51 Prozent der Anteile. Die restlichen 49 Prozent behält der TV-Unternehmer Jörg Schütte.

Neue Verhältnisse beim Pay-TV-Sender Auto Motor und Sport TV. Mit Wirkung zum 1. Januar 2014 übernimmt die Verlagsgruppe Motor Presse Stuttgart, die derzeit bereits 41 Prozent der Unternehmensanteile hält, weitere 10 Prozent des Veranstalters Motor Presse TV. Dies teilte die Verlagsgruppe am Montag mit.

Motor Presse Stuttgart wird durch die weiteren Anteilskäufe zum Mehrheitseigner mit einem Unternehmensanteil von 51 Prozent. Mit 49 Prozent bleibt auch weiterhin der TV-Unternehmer Jörg Schütte am Joint-Venture Motor Presse TV beteiligt und führt das Unternehmen gemeinschaftlich mit Norbert Lehmann, CFO von Motor Presse Stuttgart.
 
Auto Motor und Sport TV erreicht in Deutschland rund 900 000 Abonnenten in Kabel- und IPTV-Netzen. Zudem ist der Sender auch in Osteuropa und den Benelux-Ländern verfügbar. [ps]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

1 Kommentare im Forum

  1. AW: Auto Motor und Sport TV erhält neuen Mehrheitseigner Die sollen bitte nicht am Sendekonzept rumbasteln! Auto, Motor & Sport HD ist der einigst wahre "Doku-Kanal". Dagegen senden NatGeo, History und Discovery zu 60% Gülle. Bei jedem "Drüberzappen" bleib ich garantiert stecken.
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum