Bahn frei für Disney+ oder Prime? DB und Joyn gehen getrennte Wege

0
5127
Deutsche Bahn DB
Anzeige

Mitte des Jahres läuft die Zusammenarbeit der Deutschen Bahn und Joyn bei dem ICE-Streamingportal. Dafür soll ein neuer Partner folgen.

Welcher Streamingdienst das sein könnte, steht zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest. Auf der DB-Homepage heißt es dazu nur: „Wir arbeiten an einem neuen Film und -Serienangebot für Sie.“

Das Joyn Selection genannte Angebot wird schon jetzt Stück für Stück eingestampft. Die auf ihrer Internetseite weiter: „Im Übergangszeitraum bis zum Sommer müssen wir wegen der Umstellung vorübergehend das Film- und Serienangebot verringern. Joyn Plus+ Abonnent*innen können ab April nicht mehr auf Plus-Inhalte zugreifen.“

Einen genauen Zeitpunkt nennt die Deutsche Bahn dort nicht. Mittlerweile wurde aber gegenüber dem Branchendienst „dwdl“ der 1. Juli als Ende für Joyn Selection bestätigt. Die Bahn selbst verspricht „ab Sommer wieder Kinofeeling an Bord im ICE zu bieten“. Es könnte daher gegebenenfalls auch sogar zu einem gewissen Zeitspanne ohne Streamingangebot im ICE kommen. Zunächst muss aber, wie erwähnt, vorerst spekuliert werden, welcher Streamingdienst in Zukunft das Angebot übernehmen wird.

Mit seinem familienfreundlichen Profil sowie dem Erwachsenenangebot Star kommt dabei Disney+ sicherlich in Frage. Beide Parameter treffen mit Abstrichen aber auch auf Netflix, Amazon Prime oder auch die öffentlich-rechtlichen Mediatheken zu.

Sobald es in dieser Thematik neue Entwicklungen gibt, berichtet digitalfernsehen.de zeitnah.

Bildquelle:

  • Bahn: Deutsche Bahn AG / Volker Emersleben

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum