Bietet die ARD gegen das ZDF um die Champions League?

12
17
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Aussichtsreichster Kandidat, um bei der Vergabe der Free-TV-Rechte für die Champions League gegen das ZDF zu bieten, könnte ausgerechnet die ARD sein. Ob jedoch die Gebührenzahler begeistert wären, wenn die Öffentlich-Rechtlichen die Preise für die teuren Sportrechte gegenseitig nach oben treiben, darf bezweifelt werden. Noch hat sich die ARD nicht entschieden.

Dass die Champions League für das ZDF auch künftig weiter eine hohe Attraktivität besitzt, dürfte spätestens seit vergangener Woche klar sein. Denn wie ZDF-Sportchef Dieter Gruschwitz mitteilte, wolle man für die kommende Rechteperiode ab der Saison 2015/16 auf jeden Fall mitbieten. Besonders angesichts der Tatsache, dass ARD und ZDF die WM-Qualifikationsspiele ab 2014 an RTL verloren haben, dürfte die europäische Königsklasse für den Mainzer Sender sogar noch in der Priorität gestiegen sein.

Für das ZDF hat dies zumindest den Vorteil, dass man wohl nicht mit einem Gegenangebot von RTL für die Free-TV-Rechte rechnen muss, da die Kölner mit den Qualifikationsspielen bereits gut versorgt sind. Auch ProSiebenSat.1 scheint man angesichts der Preise wenig Ambitionen zu hegen, sich die Champions-League-Rechte sichern zu wollen.
 
In einer ähnlichen Situation wie das ZDF ist hingegen die ARD. Auch das Erste wird ab Sommer 2014 zunächst keine Qualifikationsspiele der deutschen Nationalmannschaft mehr zeigen können und verliert damit ein mächtiges Zugpferd im Live-Sport-Bereich. Die Rechte für die Champions League dürften also auch hier deutlich attraktiver wirken als in der Vergangenheit.
 
Ob die ARD gegen das ZDF in ein Bieterrennen einsteigen wird, ist allerdings damit noch nicht gesagt. Schließlich bestünde die Gefahr, dass die öffentlich-rechtlichen Rundfunkveranstalter gegenseitig die Preise in die Höhe treiben, was wohl kaum im Sinne der Gebührenzahler sein dürfte. Ein Umstand, dessen man sich bei den Rundfunkanstalten sicherlich bewusst ist. Eine Entscheidung darüber, ob man ein eigenes Gebot abgeben werde, sei deshalb auch noch nicht getroffen, wie die ARD am Dienstagmorgen über Twitter mitteilen ließ. [ps]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

12 Kommentare im Forum

  1. AW: Bietet die ARD gegen das ZDF um die Champions League? Alles Wichtige mal rot markiert ... Ansonsten: das übliche öR Bashing im DF. So, ich geh jetz mal zur Seite, denn gleich geht die Hatz los .
  2. AW: Bietet die ARD gegen das ZDF um die Champions League? Die Frage ist, wozu es genau führen wird. Sportrechte wie für die WM, die EM oder Olympische Spiele teilen sich ARD und ZDF. Vielleicht ist eine Option, wenn dann auch eine Übertragung am Dienstag möglich wird. PS: Mir selbst wäre es lieber, wenn das Geld nicht für Fussball ausgegeben würde.
Alle Kommentare 12 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum