Bilanzbetrug: Ex-Mitarbeiter der Katek-Gruppe festgenommen

0
15
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Drei ehemalige Mitarbeiter der zum Antennenbauer Kathrein gehörenden Katek-Gruppe sitzen in Untersuchungshaft. Den Männern wird vorgeworfen, sich illegale Bonuszahlungen genehmigt und dem Unternehmen damit einen Verlust von 1,7 Millionen Euro beschert zu haben.

Laut Medienberichten sind drei ehemalige Mitarbeiter der zu Kathrein gehörenden Katek-Gruppe am Montag (20. August 2012) wegen Untreuedelikten festgenommen worden. Wie ein Sprecher von Kathrein gegenüber DIGITALFERNSEHEN.de bestätigte, ist den Ermittlungen der Staatsanwaltschaft dabei eine Anzeige von Unternehmenschef Anthon Kathrein vorausgegangen. Den Ex-Mitarbeitern wird vorgeworfen, unbefugte Finanzgeschäfte getätigt zu haben und die Bilanzen so gefälscht zu haben, dass ein nicht vorhandener Gewinn ausgewiesen werden konnte. Durch den falsch ausgewiesenen Gewinn seien dem Unternehmen Verluste in Höhe von etwa 1,7 Millionen Euro durch Steuerzahlungen entstanden.

Wie das „Wochenblatt“ weiter berichtete, soll sich der ehemalige Betriebsleiter der Katek-Gruppe, der zu den Beschuldigten gehört, aufgrund der gefälschten Bilanzen eine unrechtmäßige Gewinnbeteiligung in Höhe von 200 000 Euro auszahlen lassen haben. Ein weiterer Beschuldigter soll sich zudem unrechtmäßig mit 50 000 Euro aus der Unternehmenskasse bereichert haben. Zu den Details des Falles wollte man bei Kathrein keine Stellungnahmen abgeben. Wann gegen die Beschuldigten Anklage erhoben werden soll, ist derzeit noch unklar. [ps]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum