Böhmermann: „Jugendkanal löst Probleme von ARD und ZDF nicht“

23
15
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

ZDFneo-Moderator Jan Böhmermann hält nichts von den Plänen der Öffentlich-Rechtlichen für einen neuen Jugendkanal. ARD und ZDF sollten vielmehr Programme für ältere Zuschauer aus den Hauptprogrammen auf einen Seniorenkanal auslagern.

Nach langer Diskussion wollen ARD und ZDF das Projekt eines gemeinsamen Jugendkanals nun endlich ins Rollen bringen. Mit dem angedachten Sender wollen die Öffentlich-Rechtlichen endlich die Zuschauer zwischen 14 und 29 Jahren wieder für sich begeistern. Einer, der für das ZDF arbeitet und vor allem beim jungen Publikum gut ankommt, sieht das Vorhaben jedoch kritisch. In der Mittwochsausgabe der „Zeit“ äußerte sich ZDFneo-Moderator Jan Böhmermann zum neuen Jugendkanal.

„Ich denke, der Jugendkanal ist total scheißegal. Damit lösen die Sender ihr Problem mit den jungen Zuschauern nicht“, so der 32-Jährige gegenüber dem Blatt. Laut Böhmermann hätten es die Öffentlich-Rechtlichen auch so in der Hand „kluges, junges Programm“ zu produzieren und dies an einer relevanten Stelle zu zeigen. So könnten Formate für junge Zuschauer durchaus auch auf den Hauptkanälen von ARD und ZDF laufen.
 
Anstatt die Sendungen für junge Zuschauer ständig auszulagern könnte man vielmehr einige Programme für ältere Zuschauer von dort auf einen Seniorensender verlegen. Ob eine solche Strategie allerdings bei den Verantwortlichen von ARD und ZDF auf Begeisterung stößt, dürfte fraglich sein. Schließlich haben das Erste und ZDF gerade bei älteren Zuschauern ihre größten Marktanteile und entgegen anderslautender Verlautbarungen scheint die Einschaltquote immer noch das wichtigste Erfolgsmessgerät für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk zu sein. [ps]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

23 Kommentare im Forum

  1. AW: Böhmermann: "Jugendkanal löst Probleme von ARD und ZDF nicht" Naja einen Seniorensender braucht man nicht... Bei ARD und ZDF ist genügend Sendeplatz für jung und alt. Man müsste halt dann nur die eine oder andere Krimisendung oder Kochsendung hier und da weniger senden. (muß ja nicht dutzendweise gesendet werden ) Außerdem hat man ja noch die dritten Programme wo auch größtenteils für ältere gesendet wird... Der Jugendkanal ist natürlich eine dumme Idee damit hat er recht.
  2. AW: Böhmermann: "Jugendkanal löst Probleme von ARD und ZDF nicht" er hat recht und legt den Finger in die Wunde.... ARD/ZDF wollen die Senioren nicht vergraulen, daher muss die Jugend ein Schattendasein auf den Zusatzkanälen führen und bekommt keine Sendeplätze auf den Hauptsendern. Das ist genau das Problem von ARD/ZDF. Dass man mittlerweile auch zu quotenorientiert ist, verstärkt das ganze noch.
  3. AW: Böhmermann: "Jugendkanal löst Probleme von ARD und ZDF nicht" Was man nicht vergessen sollte Jugend ist bei den ÖR mittlerweile alles unter 50. Sie erreichen ja nicht nur die Jugendlichen nicht mehr sondern generell die unter 50 Jährigen immer weniger.
Alle Kommentare 23 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum