BPjM: Film- und Games-Indizierungen im Februar

2
13
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien (BPjM) hat bekannt gegeben, welche Film- und Games-Titel im Febuar indiziert wurden. Mit dabei ist der Horror-Streifen „Carver“ sowie das Spiel „Call of Duty: Black Ops“.

Weiterhin wurden der Spielfilm „Paintball“ aus dem Jahr 2008 sowie die Computerspiele „Mercenaries 2 – World in Flames“ und „The Bourne Conspiracy“ als jugendgefährdend eingestuft und auf den Index gestellt, wie die Prüfstelle am Montag bekannt gab. Die Titel dürfen somit nur noch an Personen über 18 Jahren verkauft weren. Für den Horrorstreifen „Mutiert – Crying Fields“ gilt seit Februar ein bundesweites Verbreitungsverbot.

Vom BPjM-Index gestrichen wurde in den vergangenen Tagen allerdings der französische Thriller „Dobermann“ mit Schauspielerin Monica Bellucci aus dem Jahr 1997. Wie der verantwortliche Vertrieb Capelight Pictures auf Anfrage der Redaktion am Montag mitteilte, wird der Film am 15. April in einem hochwertigen 3-Disc-Set auf Blu-ray in die Läden kommen. Auf den zusätzlichen Scheiben werden Bonus-Inhalte wie entfallene Szenen, Audiokommentare und Interviews zu finden sein.

Nach Angaben der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien wurden ferner auch die Titel „Hasenjagd in Tokio“, „Hell Warriors“, „Hetzjagd im Sumpf“, „Die Playgirls“ und „Schnitzeljagd“ vom Index gestrichen. Auch die beiden Thriller „Das Todeskommando am gelben Fluss“ und „Die Verschleppten“ dürfen künftig wieder öffentlich beworben werden. [dm]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

2 Kommentare im Forum

  1. AW: BPjM: Film- und Games-Indizierungen im Februar Gibts irgendwo eine Komplettliste mit allen Titeln?
  2. AW: BPjM: Film- und Games-Indizierungen im Februar ja hier findest du die "Empfehlungen": BPjM - Indizierte Trägermedien [ Listen indizierter und beschlagnahmter Medien ]
Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum