Britische Regierung will Steuer für Internet-Breitband

6
28
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

London – Die britische Regierung will eine Steuer für Internet-Breitband einführen.

Insgesamt 50 Pence pro Monat will die Regierung einnehmen, um einen Haushalt mit Breitband-Internet zu verbinden. Das geht aus dem Bericht „Digital Britain“ des Ministeriums für Kultur, Medien und Sport der britischen Regierung hervor.
 
Das Geld soll in einen unabhängigen „Next Generation Fund“ eingezahlt werden, welcher die den Ausbau mit Breitband-Internet-Technologien finanziell unterstützen soll. Teile des Fonds sollen auch die Kabelnetzanbieter fließen. [ar]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

6 Kommentare im Forum

  1. AW: Britische Regierung will Steuer für Internet-Breitband macht das weg, bevor es die Herren im Reichstag ...ähhh Bundestag lesen
  2. AW: Britische Regierung will Steuer für Internet-Breitband das mit dem kabel ist blöd, aber 50 Cent wäre ich durchaus bereit auszugeben um VDSL zu kriegen
  3. AW: Britische Regierung will Steuer für Internet-Breitband Was denn nun. Die Machthaber wollen einerseits das Internet abschaffen oder Zensur dort einführen und gleichzeitig ohne Gegenleistung Geld über eine Steuer abzocken.
Alle Kommentare 6 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum