BSkyB: Unabhängiges Breitbandangebot angedacht

0
14
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

London – Das britische Bezahlfernsehunternehmen BSkyB prüft derzeit, ob es sich lohnt, ein unabhängiges Breitbandangebot zu starten.

Die Pläne sehen so aus, dass der Kunde bei der Nutzung eines solchen Dienstes kein weiteres Pay-TV-Paket eines Anbieters dazu buchen müsse. Das Unternehmen selbst hat dazu bisher keine Stellung bezogen.

Allerdings wird spekuliert, dass der Dienst unter der Marke Picnic Broadband vermarktet werden könnte. Das würde die Konkurrenzbeziehungen zu Anbieter wie British Telecom, Carphone Warehouse und Virgin Media erheblich verstärken.
 
Derzeit bietet BSkyB bereits ein Triple-Play-Angebot an, das für das Medienunternehmen lukrativ ist. Bis Ende Juni brachte es der bestehende Breitbanddienst schon auf 716 000 Kunden. [ft]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum