Cablecom senkt auf Druck die Preise

0
11
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Zürich – Ab April 2007 kostet der digitale Kabelanschluss nur noch sechs anstatt derzeit 15 Franken monatlich. Der Schweizer Kabelkonzern reagiert damit auf die anhaltenden Beschwerden von Verbraucherschützern.

Laut der „Basler Zeitung“ sinkt auch der Preis für den angebotenen Festplattenreceiver von 495 auf 150 Franken. Gerade an diesem Punkt hatte sich in den letzten Wochen eine starke Diskussion entzündet: Denn die Cablecom setzt eine Verschlüsselung ein, die nur von den eigenen Set-Top-Boxen entschlüsselt werden kann.

Damit war jegliche Konkurrenz ausgeschaltet und die Cablecom konnte ihre Boxen für einen sehr hohen Preis verkaufen. Jetzt hat sich die Cablecom für eine Senkung entschieden – und gibt damit ihr proprietäres System weiterhin nicht auf. [lf]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert