Canal Digitaal startet Austausch von Smartcards

0
13
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Amsterdam – Der niederländische Abo-Anbieter Canal Digitaal wechselt in den nächsten Monaten auf eine höhere – sichere – Stufe des Verschlüsselungssystems Mediaguard.

Medienberichten zufolge sind die Sender des niederländischen Pay-TV-Anbieters Canal Digitaal Satelliet und seines belgischen Ablegers TV Vlaanderen innerhalb der nächsten Monate nur noch mit CI-Modulen und Receivern, die das Verschlüsselungssystem Mediaguard 3 beherrschen, zu empfangen.
 
Der Hintergrund des Wechsels liegt in einem Problem mit zahlreichen Schwarzsehern, denn seit geraumer Zeit ist das derzeit aktive System, Mediaguard 2, gehackt. Ähnlich wie beim deutschen Abo-Sender Premiere – der die Sicherheitslücke Anfang des Monats schloss – war ein Empfang mit Geräten möglich, die kein Abonnement des Anbieters voraussetzen. Wie hoch der Schaden ist, der den Sendern durch Schwarzseher entstand, bleibt unklar.
 
Um die Sicherheitslücke zu schließen, soll noch vor Ablauf des Jahres der Beginn des Austauschs der Smartcards erfolgen. Bis zum Ende des ersten Quartals 2009 will das Unternehmen den Umtausch abgeschlossen haben. Solange sendet der Anbieter in Simulcrypt, codiert also sein Signal in beiden Verschlüsselungssystems parallel. [mg]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert