China: Privates Investment soll digitales TV vorantreiben

0
11
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Peking – Um den Wechsel vom analogen auf digitales Fernsehen zu beschleunigen, setzt die chinesische Medienbehörde auf private Anleger.

Die staatlichen TV-Sender und Produktionsfirmen können privates Kapital in den Umstellungsprozess investieren unter der Voraussetzung, dass die Mehrheit – 51 Prozent – in den Händen der staatlichen Unternehmen bleibt.
 
China peilt an, bis Ende des Jahres 2005 30 Millionen Zuschauer zu haben, die digitales Fernsehen empfangen können. Im letzten Jahr haben 1,07 Millionen chinesische Haushalte den Wechsel von analog auf digital vollzogen.
 [mg]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert