Chinesischer Anbieter lässt LCDs in Deutschland bauen

0
15
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Leipzig – Es klingt verrückt, aber ein großes chinesisches Elektronikunternehmen lässt seine Fernseher für den europäischen Markt im Hochlohnland Deutschland zusammenbauen.

Die Lintec Services GmbH hat heute mit der Hongkong THTF Digital Co. LTD eine diesbezügliche Zusammenarbeit bekanntgegeben. Demzufolge soll die Produktionvon LCD-Geräten der Marke „T-Square“ schon im Dezember 2006 beginnen. Ab 2007 plant das Unternehmen, jährlich LCDs im sechsstelligen Bereich für den europäischen Markt auszuliefern.

‚Wir holen Arbeitsplätze nach Deutschland zurück‘ ist ein Motto der Lintec Services GmbH aus Taucha in der Nähe von Leipzig. „Dies ermöglichen unsEU-Schutzzölle, die es deutlich billiger machen, Einzelteile zu produzieren und später zusammenzusetzen, als fertig produzierte LCDs einzuführen. Damit macht die Endfertigung dieser Geräte Sinn in Deutschland“, erklärte der Lintec-Pressesprecher auf Nachfrage von DIGITAL FERNSEHEN.
 
Ein zweiter wichtiger Faktor ist der verbesserte Service: „Vier Wochen Wartezeit für die Reparatur eines Geräts ist für den Kunden nicht zufrieden stellend“, erklärte der Lintec-Sprecher. Deswegen versuchen Händler auch in den Ländern, in denen ihre Geräte verkauft werden, Fuß zu fassen.
 
Und dafür bietet Lintec dem Partner aus Hongkong ein komplettes Paket: Neben der Endmontage der LCDs übernimmt das sächsische Unternehmen auch den europaweiten Aftersales-Service. Dieser umfasst alles vom Betrieb einer Hotline bis zur Reparatur. Ab nächstem Jahr organisiert Lintec darüber hinaus noch den europaweiten Vertrieb und das Marketing für den chinesischen Elektronikhersteller.
 
Diese Service-Strategie für ausländische Elektronikhersteller zielt direkt auf den immer stärker werdenden globalen Wettbewerb ab. „Mit unserem your partner@Europe-Konzept können international agierende Unternehmen in einem immer härter umkämpfteren globalen Markt Geld sparen, indem sie Handelszwischenstufen abbauen“, so der Lintec-Sprecher. [lf]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert