DAZN senkt Preis für Jahresabo auf nahezu altes Niveau

28
86524
dazn
© DAZN
Anzeige

Für kurze Zeit bietet die Sport-Streaming-Plattform DAZN zur Vorweihnachtszeit ein Jahresabo zum reduzierten Preis an.

Anzeige

DAZN hatte in der Vergangenheit ordentlich an der Preisschraube gedreht und sich damit Unmut vieler Kunden eingehandelt. Der alte Preis von 11,99 Euro oder später 14,99 Euro im Monat ist längst Geschichte. Hin und wieder will die Streaming-Plattform aber doch mit vergünstigten Konditionen locken. So auch im Rahmen einer aktuellen Weihnachtsaktion, die sich den alten Preisen zumindest annähert: Bis zum 18. Dezember hat man laut Anbieter die Möglichkeit, ein DAZN-Jahresabo für 199,99 Euro zu erwerben.

DAZN Jahresabo für kurze Zeit zum vergünstigten Preis

Umgerechnet entspricht der Preis für die zwölf Monate einem Betrag von 16,66 Euro im Monat, betont die Plattform auf ihrer Website. Gestartet ist die zeitlich begrenzte Aktion bereits am 12. Dezember. Das Jahresabo erwirbt man dabei in Form eines Gutscheins über die Händler Amazon und Lidl.

Wie DAZN im Netz erklärt, muss man nur die Gutscheinkarte über eine der beiden Seiten erwerben, dann erhält man den Gutschein per Mail und kann den jeweiligen Code aktivieren. Das Angebot für das Jahresabo gilt nur in Deutschland und Österreich, dafür aber für Neu- und Bestandskunden gleichermaßen, wie DAZN mitteilt.

Quelle: DAZN

Bildquelle:

  • dazn: © DAZN
Anzeige

28 Kommentare im Forum

  1. Ist echt aber immer noch teurer als ein reines NFL Abo für mich. Aber wer Fußball mag ist gut versorgt damit. Zumindest in DE. Besondere Angebote und Produktaktionen -Kaufe jetzt das DAZN Jahresabo zum Aktionspreis für €199.99, entspricht €16.66/Monat. Angebot zeitlich beschränkt (12.12.-18.12.2022) und nur einmal pro KundIn gültig. Der Rabatt wird an der Kasse verrechnet. Angebot von Amazon.de
  2. Blöd nur, dass das Angebot nicht für männliche Interessenten gilt. Alter Falter, geht mir die Genders.. auf den S..
Alle Kommentare 28 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum