Deutsche Glasfaser will Internetausbau auf dem Land beschleunigen

9
909
Logo Deutsche Glasfaser
Anzeige

Der Internetanbieter Deutsche Glasfaser will sein Tempo beim Netzausbau laut eigenen Angaben deutlich beschleunigen.

Derzeit würden pro Monat etwa 35 000 Glasfaser-Anschlüsse fertiggestellt, bis 2025 werde dieser Wert planmäßig auf 70 000 Anschlüsse pro Monat steigen, sagte Firmenchef Thorsten Dirks in Düsseldorf. Damit würde man Ende 2025 bei etwa vier Millionen Haushalten landen, die im Glasfaser-Netz des Unternehmens liegen – zum Jahresende sind es circa 1,2 Millionen. Die Baukapazitäten für den Tiefbau seien zwar knapp, sagte Dirks. Das Unternehmen sei aber sehr zuversichtlich, das Ziel zu erreichen.

Die Deutsche Glasfaser, hinter der finanzkräftige Beteiligungsfirmen stehen, hat sieben Milliarden Euro zur Verfügung für den Ausbau, der vor allem auf dem Land erfolgt. Das Unternehmen mit etwa 1700 Beschäftigten baut in der Regel in Kommunen mit 300 bis 5000 Haushalten. Bisher haben nach Firmenangaben 1 200 Kommunen auf die Unternehmensgruppe Deutsche Glasfaser gesetzt. Wettbewerber sind die Deutsche Telekom und die UGG (Unsere Grüne Glasfaser), ein Gemeinschaftsunternehmen von Telefónica und Allianz.

Text: dpa/ Redaktion: JN

Bildquelle:

  • df-deutsche-glasfaser: Deutsche Glasfaser

9 Kommentare im Forum

  1. Glasfaserausbau ist gut und schon, dennoch sollte man die Kehrseite der Medaille auch mal betrachten: Durch den eigenwirtschaftlichen Ausbau gibt es keine öffentliche Ausschreibung, keine Fördergelder und keine Verpflichtung zu Open Access. Es wird ein Quasimonopol geschaffen.
  2. Bei meinen Eltern gibts auch Glasfaser von der DG und nach 2 Jahren wird es auch einen Zugang externer zum Netz geben (müssen). Hatte extra bei der DG nachgefragt. Bleibt die Frage zu welchen Konditionen, aber denke, am Ende beruht das auch auf Gegenseitigkeit.
Alle Kommentare 9 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum