DF-Umfrage: Skepsis bezüglich neuer „Star Wars“-Filme

1
12
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Disney plant neue „Star Wars“-Filme. Die Leser von DIGITALFERNSEHEN.de sind jedoch zum Großteil noch skeptisch, was die Umsetzung des Stoffes durch Disney oder die generelle Weiterführung der Reihe betrifft.

In der vergangenen Woche überraschte Disney mit der Meldung, man habe die renommierte Filmschmiede Lucasfilm von „Star Wars“-Schöpfer George Lucas übernommen. Sofort gab es im Anschluss die Ankündigung weiterer „Star Wars“-Filme. In unserer Umfrage wollten wir von den Lesern wissen, was diese von der Ankündigung weiterer Filme aus dem Franchise halten.

20,2 Prozent der DF-Leser stimmten dabei für die Antwortmöglichkeit „Endlich! Ich liebe ‚Star Wars'“. Immerhin 9,4 Prozent trauen Disney sogar zu, bessere „Star Wars“-Filme zu machen, als zuletzt Lucas selbst. Mit 13,5 Prozent ist allerdings ein größerer Teil der Leser eher skeptisch, was die Involvierung von Disney anbelangt. Nur 6,4 Prozent waren jedoch der Meinung, dass „Star Wars“-Filme grundsätzlich nur von Lucas kommen sollten.
 
Ganze 15,6 Prozent sind der Meinung, dass man das Franchise nach nunmehr sechs Filmen lieber ruhen lassen sollte und 14,4 Prozent der DF-Leser vertreten sogar die Meinung, Lucas hätte die Reihe bereits nach den ersten drei Filmen beenden sollen. Ziemlich groß ist aus die Gruppe derer, die sich für „Star Wars“ überhaupt nicht interessieren. 20,4 Prozent der Leser machten diese Angabe in unserer Umfrage.
 
In dieser Woche wollen wir, passend zum aktuellen Interview mit Siegfried Schneider, dem Präsidenten der BLM, von Ihnen wissen, wie Sie zum Thema „Mehr Flexibilität für TV-Werbung“ stehen. Zur Umfrage gehts hier.
Umfrage der Woche – Alle Beiträge im Überblick
[ps]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert