DFL-Chef Christian Seifert: „Wir brauchen Klarheit über die TV-Einnahmen“

31
18
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Frankfurt am Main – Insgesamt 30 Prozent der Gesamteinnahmen erwirtschaftet die Deutsche Fußball-Liga über das Fernsehen. Dennoch ist Seifert unzufrieden über den deutschen TV-Markt.

Anzeige

Seifert findet es schwer, für die Deutsche Fußball-Bundesliga (DFL) die Medieneinnahmen zu steigern.“Auf der einen Seite ist Deutschland der schwierigste Fernsehmarkt Europas, mit Dutzenden frei empfangbarer Sender und einem dominanten öffentlich-rechtlichen System“, sagte Seifert gegenüber der „Wirtschaftswoche“.
 
Das mache es Bezahlsendern wie Sky schwer. „Und wenn dann auch noch die Free-TV-Sendezeiten quasi unter Naturschutz gestellt werden, wird es für die Liga sehr schwer, die Medieneinnahmen zu steigern oder auch nur zu halten“, sagte Seifert.

Um mehr Wettbewerb zu erreichen, hat die DFL Klage beim Bundeskartellamt eingereicht.Denn „für das kommende Vergabeverfahren für die Übertragungsrechte wünschen wir uns, dass es anders läuft als das vergangene, in dem die ARD nach den Vorgaben des Kartellamts ja praktisch keinen Wettbewerb mehr hatte“, so Seifert.
 
„Wir brauchen Klarheit über die TV-Einnahmen“, argumentiert er. „Denn bleibt es beim Status quo, wäre das Erlösmodell der Liga gefährdet. Und das hätte fatale Folgen für den gesamten deutschen Fußball, denn der Profifußball ist für den Amateursport systemrelevant“. [ar]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

31 Kommentare im Forum

  1. AW: DFL-Chef Christian Seifert: "Wir brauchen Klarheit über die TV-Einnahmen" Und wenn dann bei Sky das Komplettpaket ab 2013/2014 119 Euro kostet, weil BuLi nach 22.00 Uhr im FreeTV, wirds bestimmt auch besser mit den vielen Millionen Abonnenten die das refinanzieren.
  2. AW: DFL-Chef Christian Seifert: "Wir brauchen Klarheit über die TV-Einnahmen" Wie realitätsfern denkt dieser Typ eigentlich Die sollten vlt. mal damit anfangen, die Infrastrukturkosten für die Spiele zu zahlen. Habe gerade hier am Bsp. Bremen gelesen, dass sich die Kosten für die Polizeieinsätze von 2007 auf 2008 um 100% von 1,1 Mio. auf 2,2 EUR gesteigert haben. Bei anderen Vereinen wird das nicht anders sein. Das sind alles größenwahnsinnige Ars**löcher bei der DFL.
  3. AW: DFL-Chef Christian Seifert: "Wir brauchen Klarheit über die TV-Einnahmen" Naja, so ganz unrecht hat er ja nicht, wenn er die Auflagen des Kartellamtes betreffend der zeitnahen Berichterstattung am Samstag kritisiert.
Alle Kommentare 31 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum