Die passende FritzBox für jeden Anschluss

17
7483
AVM Fritzbox
© AVM GmbH
Anzeige

DSL, Kabel, Glasfaser oder Mobilfunk: Viele Wege führen ins Internet. Dabei ergeben sich manche Fragen: Wie unterscheiden sich die Zugangstechnologien? Welche FritzBox-Modelle kommen für welchen Anschluss infrage? Dieser Artikel gibt Antworten.

Anzeige

DSL ist der verbreitete Internetzugang über das Telefonkabel. Mit Supervectoring sind sogar bis zu 300 MBit/s verfügbar. Die FritzBox 7590 AX ist enorm leistungsstark und auch für Supercevtoring gut ausgestattet. Für den preisbewussteren Käufer gibt es aber auch Produkte mit schlankerer Ausstattung wie die FritzBox 7530 AX.

DSL, Kabel, Glasfaser, 5G und LTE – für jeden Weg gibt es eine FritzBox

Wer über einen Kabelanschluss verfügen, kann diesen auch verwenden, um mit Gigabit-Geschwindigkeit zu surfen. Das Highend-Produkt von AVM ist die FritzBox 6690 Cable, mit der keine Wünsche offen bleiben.

Schnell und zukunftssicher ist der Internetzugang über Glasfaser. In diesem Fall ist die FritzBox 5530 Fiber die richtige Wahl. Durch den Ausbau der Funknetze ist der Mobilfunk ebenfalls eine attraktive Zugangsmöglichkeit für schnelles Internet, besonders in ländlichen Gebieten. Die FritzBox 6890 LTE hat zusätzlich einen DSL-Anschluss, sodass sie für alle Eventualitäten gewappnet ist. Mit den Boxen 6850 LTE und 6850 5G gibt es weitere Modelle für den Mobilfunkanschluss.

Übrigens: Dank der Routerfreiheit können Sie an jedem Anschluss Ihr Wunschgerät frei wählen.

Quelle: AVM

Hinweis: Bei einigen Verlinkungen handelt es sich um Affiliate-Links. Dabei erhält DIGITAL FERNSEHEN mit einem Kauf über diesen Link eine kleine Provision. Auf den Preis hat das jedoch keinerlei Auswirkung.

Bildquelle:

  • fritzboxen: AVM
Anzeige

17 Kommentare im Forum

  1. Schön wäre es. Da ist aber offensichtlich bei einigen Glasfaseranbietern wie z.B. Vodafone oder Deutsche Giganetz noch nicht vorgedrungen.
Alle Kommentare 17 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum